Staffelfelden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Staffelfelden
Wappen von Staffelfelden
Staffelfelden (Frankreich)
Staffelfelden
Region Elsass
Département Haut-Rhin
Arrondissement Thann-Guebwiller
Kanton Cernay
Koordinaten 47° 50′ N, 7° 15′ O47.8266666666677.2530555555556254Koordinaten: 47° 50′ N, 7° 15′ O
Höhe 238–270 m
Fläche 7,42 km²
Einwohner 3.727 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 502 Einw./km²
Postleitzahl 68850
INSEE-Code

Mairie Staffelfelden

Staffelfelden ist eine französische Gemeinde mit 3727 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Haut-Rhin in der Region Elsass. Sie gehört zum Arrondissement Thann-Guebwiller, zum Kanton Cernay und zum Gemeindeverband Mulhouse Alsace Agglomération.

Geografie[Bearbeiten]

Die ehemalige Bergbaugemeinde Staffelfelden liegt beiderseits der Thur, etwa acht Kilometer nordwestlich von Mulhouse. Der Ortsteil Cité Rossallmend entstand als Arbeitersiedlung für die Beschäftigten der Kalimine Marie-Louise, die 2002 stillgelegt wurde.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
3164 3234 3513 3465 3331 3553 3579

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche St. Gallus (Église Saint-Gall)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Staffelfelden – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien