Stanislav Seman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stanislav Seman
Personalia
Geburtstag 8. August 1952
Geburtsort KošiceTschechoslowakei
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
1963–1970 Lokomotíva Košice
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1970–1972 Lokomotíva Košice
1972–1974 Dukla Banská Bystrica
1974–1984 Lokomotíva Košice
1984–1987 Nea Salamis Famagusta
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1980–1982 Tschechoslowakei 15 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Stanislav Seman (* 8. August 1952 in Košice) ist ein ehemaliger slowakischer Fußballtorhüter und derzeitiger Fußballtrainer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seman begann im Alter von neun Jahren mit dem Fußballspielen bei Lokomotíva Košice. Von 1972 bis 1974 absolvierte der Torwart seinen Wehrdienst bei Dukla Banská Bystrica und kehrte anschließend nach Košice zurück. In den Jahren 1977 und 1979 gewann er mit seiner Mannschaft den tschechoslowakischen Pokal. Mit 32 Jahren wechselte er ins Ausland und schloss sich dem zyprischen Verein Alki Larnaka an, bei dem der Torhüter bis 1987 spielte.

Außerdem nahm Seman an den Olympischen Spielen 1980 in Moskau teil. Nach einem 1:0-Sieg gegen die Fußballnationalmannschaft der DDR im Finale wurde die Mannschaft Olympiasieger.

Seman nahm ebenfalls an der Fußball-Europameisterschaft 1980 in Italien teil, wo er mit dem Team Dritter wurde. Darüber hinaus nahm Seman an der Fußball-Weltmeisterschaft 1982 in Spanien teil, wo die Tschechoslowakei hinter Frankreich und England in der ersten Gruppenphase nur Dritter und wurde und damit ausschied.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zweimal tschechoslowakischer Pokalsieger (1977, 1979)
  • Olympiasieger 1980

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]