State of the Art

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem Ausdruck state of the art (wörtlich übersetzt „Stand der Kunst“) bezeichnet man im englischen Sprachraum den aktuellen Entwicklungszustand einer Technologie oder eines Produkts. Er entspricht weitgehend der deutschen Ausdrucksweise „Stand der Technik“. Umgangssprachlich wird damit meist ein technisches Gerät (z. B. Computer, Stereoanlage) bezeichnet, das auf dem letzten bzw. höchsten Stand der technischen Entwicklung ist.

Herleitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit dem lateinischen Ausdruck lege artis („nach den Regeln der Kunst“) wird dagegen gefordert, dass alle Handlungen (Entwicklung, Herstellung, Anwendung) entsprechend den gesellschaftlichen Normen, wissenschaftlichen Standards oder gesetzlichen Regeln sowie unter Berücksichtigung aller brauchbaren Erkenntnisse und technischen Möglichkeiten und unter Anwendung der persönlichen körperlichen und geistigen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse auszuführen sind, damit das Ergebnis (nicht nur nach technischen Kennzahlen) State of the Art ist.

Die früheste bekannte Anwendung des Begriffs state of the art soll aus dem Handbuch Gas Turbine (1910) von Henry Harrison Suplee stammen, worin es heißt: “In the present state of the art this is all that can be done.

Der patentrechtliche Begriff bzw. die TechnikklauselStand der Technik“ bezeichnet ähnlich dazu die jeweils aktuellen bekannten technischen Verfahren oder Vorrichtungen, wobei jedoch nicht nur die neuesten, sondern alle bekannten (auch historische) Verfahren und Vorrichtungen zusammen den Stand der Technik bilden. Ob eine Erfindung patentierbar ist, wird daran gemessen, ob sie vor dem Hintergrund der Gesamtheit des Stands der Technik neu und erfinderisch ist, sich für den Fachmann also nicht in naheliegender Weise aus dem Bekannten ergeben hätte.

Abgrenzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Audiotechnik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Bereich der Unterhaltungselektronik bezeichnet High-End eine eigene Sparte der Audio-Technik, siehe Abschnitt High-End unter Stereoanlage. Die so bezeichneten Geräte sollen sich durch ihre überragende Klangqualität auszeichnen. Jedoch muss High-End hier nicht unbedingt etwas modernes sein, da der Begriff z. B. auch für „wiederauflebende“ ältere Gerätegattungen (z. B. Schallplattenspieler oder Röhrenverstärker) verwendet wird.

Englischer Sprachgebrauch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

High-End-Artikel sind im anglo-amerikanischen Sprachraum allgemein teure, Mid-End mittelpreisige und Low-End billige Artikel.

Medizin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Begriff State of the Art bezeichnet in der Medizin den höchsten anzunehmenden Entwicklungszustand einer bestimmten Forschungsmethode oder Behandlungsweise (Operationstechnik, optimale medikamentöse Therapie etc.)[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peter Fettke: State-of-the-Art des State-of-the-Art – Eine Untersuchung der Forschungsmethode „Review“ innerhalb der Wirtschaftsinformatik. In: Wirtschaftsinformatik. Nr. 4, 2006, ISSN 1863-4141, S. 257–266.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Umrisse einer Medizin des 20. und frühen 21. Jahrhunderts, Springer Verlag, S. 323, ISBN 978-3-540-79215-4