Stauropolis (Titularerzbistum)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stauropolis (ital.: Stauropoli, lat.: Archidioecesis Stauropolitana) ist ein Titularerzbistum der römisch-katholischen Kirche.

Es geht zurück auf das frühere Erzbistum der antiken Stadt Aphrodisias, die zur byzantinischen Zeit Stauropolis hieß, in der Landschaft Karien im Südwesten der heutigen Türkei. Die Stadt war Sitz des Metropoliten der Kirchenprovinz Stauropolis, der die Bischofssitze von Bargylia, Kidrama, Tabai, Harpasa, Loryma, Hyllarima, Hieron, Eriza, Knidos und Iasos als Suffraganbistümer zugeordnet waren.

Titularerzbischöfe von Stauropolis
Nr. Name Amt von bis
1 Diego Hortiago de Escacena OFM 28. August 1693 1696
2 Aloisio Scacoz OFM emeritierter Bischof von Kefalonia (Griechenland) 3. Dezember 1831 22. Februar 1842
3 Guglielmo Massaia OFMCap emeritierter Apostolischer Vikar von Galla (Äthiopien) 2. August 1881 6. August 1889
4 Francesco Domenico Reynaudi emeritierter Apostolischer Vikar von Sofia und Plowdiw (Bulgarien) 5. Mai 1885 24. Juli 1893
5 Alessandro de Risio CSsR 30. November 1896 20. April 1901
6 Aurelio Zonghi emeritierter Bischof von Jesi (Italien) 9. Januar 1902 27. Juni 1902
7 Giovanni Battista Guidi Diplomat 6. September 1902 22. Juli 1904
8 Guido Maria Conforti
Titularerzbischof pro hac vice
Koadjutorerzbischof von Parma (Italien) 14. November 1904 12. Dezember 1907
9 Bernard Christen OFMCap 29. Mai 1908 11. März 1909
10 Emilio Maria Miniati emeritierter Bischof von Massa Carrara (Italien) 29. April 1909 17. März 1918
11 Ricardo Isaza y Goyechea Weihbischof in Montevideo (Uruguay) 23. Juli 1918 28. Juni 1929
12 Giovanni Battista Dellepiane Apostolischer Nuntius 18. Juli 1929 13. August 1961
13 Joseph Wilhelmus Maria Baeten emeritierter Bischof von Breda (Niederlande) 8. September 1961 26. August 1964
14 Gabriel Thohey Mahn-Gaby Koadjutorerzbischof von Rangun (Myanmar) 9. November 1964 19. Juni 1971

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]