Stefan Bachmann (Autor)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stefan Bachmann (* 7. Juni 1993 in Boulder, Colorado) ist ein schweizerisch-US-amerikanischer Autor. Sein Debütroman Die Seltsamen (Original: The Peculiar) erschien 2012.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bachmann wurde in Colorado geboren, zog aber bald mit seiner Familie nach Adliswil. Von seiner amerikanischen Mutter wurde er zusammen mit seinen vier Geschwistern bis zum Highschool-Abschluss zu Hause unterrichtet. Seit seinem elften Lebensjahr besucht er das Zürcher Konservatorium, an welchem er Orgel und Komposition studiert.[1] Seinen ersten Roman veröffentlichte er mit 19 Jahren, seine Bücher schreibt er in englischer Sprache.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In verschiedenen internationalen Medien wurde Bachmanns erster Roman The Peculiar gelobt, unter anderem in der New York Times[2] und der Los Angeles Times.[3] Der Fernsehsender 3sat strahlte am 5. Mai 2014 im Rahmen der Portraitreihe Berg und Geist eine Episode mit dem Autor Stefan Bachmann aus.[4]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Peculiar. HarperCollins, 2012. (dt. Die Seltsamen. Aus dem Englischen von Hannes Riffel. Diogenes, Zürich 2014, ISBN 978-3-25706888-7.)
  • The Whatnot. HarperCollins, 2013. (dt. Die Wedernoch. Diogenes, Zürich 2014, ISBN 978-3-25706906-8.)
  • The Cabinet of Curiosities: 36 Tales Brief and Sinister. HarperCollins, 2014.
  • A Drop of Night HarperCollins, 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lebenslauf Stefan Bachmann auf der Website des Diogenes-Verlages.
  2. Night and Fog - ‘The Peculiar’ and ‘Splendors and Glooms’. New York Times vom 14. September 2012.
  3. Not Just For Kids: 'The Peculiar' by Stefan Bachmann is a fantastical tale. Los Angeles Times vom 23. September 2012
  4. Berg und Geist: «Stefan Bachmann – Mit dem Schriftsteller auf der Rigi». Auf der Website von 3Sat.