Stefan Lesting

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stefan Lesting, 2015

Stefan Lesting (* 19. August 1985 in Bocholt) ist ein deutscher Berater, Blogger und Buchautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stefan Lesting studierte von 2006 bis 2009 International Business Management an der Fachhochschule Saxion Universities in Enschede, Niederlande und am Blekinge Institute of Technology in Karlskrona, Schweden.

Seit 2009 gilt Stefan Lesting als Experte zum Thema „Kirche und Web 2.0“.[1] Im Jahr 2011 wurde er in den Vorstand des Katholischen Pressebundes gewählt, dessen Vorsitz er 2014 übernommen hat. In dieser Zeit hat er zusammen mit dem Kapuziner Paulus Terwitte die Stundenbuch-App veröffentlicht.[2]

Seit 2012 hat Lesting beim BDKJ in der Stadt Köln die Nikolausaktion betreut, die in den letzten Jahren deutschlandweit bekannt wurde.[3] In dieser Zeit hat er zusammen mit Dominik Meiering, ehemaliger Generalvikar des Erzbistums Köln, das „Nikolaus-Handbuch“ herausgegeben, einen Leitfaden für Nikolausdarsteller.[4]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. domradio.de-Experte zum Weltjugendtag in sozialen Online-Netzwerken | domradio.de. In: www.domradio.de. Abgerufen am 31. März 2016.
  2. Cityseelsorger und Medienprofi. In: pressebund.de. Abgerufen am 31. März 2016.
  3. Bayerischer Rundfunk: Freising vom 05.10.2015: Willkommen in der Nikolaus-Schule! | BR Mediathek VIDEO. In: www.br.de. Archiviert vom Original am 7. Oktober 2015; abgerufen am 31. März 2016.
  4. Advent: Kölner Generalvikar gibt Leitfaden für Nikoläuse heraus. In: Kölner Stadt-Anzeiger. Abgerufen am 31. März 2016.
  5. 50 Jahre OT Nonni: offene Kinder- und Jugendarbeit von 1962 bis 2012. KJW Köln, Köln 2012, DNB 1031769242.