Stefan Peter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stefan Dominik Peter.jpg

Stefan Dominik Peter (* 17. November 1964 in Mannheim) ist ein deutscher Journalist, Schwimmer und Olympiateilnehmer. Der 1,95 m große Athlet startete für den SV Nikar Heidelberg und dem EOSC Offenbach. Dort war er Teamkollege von Michael Groß.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stefan Dominik Peter studierte an der Freien Universität Berlin und schloss sein Studium als Diplom Politologe ab. Während seiner Studienzeit studierte er ein Jahr in Australien (University of Queensland in Brisbane) und arbeitete bei der „The United Nations Economic and Social Commission for Asia and the Pacific“[1] in Bangkok (Pressestelle).

Dem folgten als berufliche Etappen: Fraktionsassistent Freie Wähler Offenbach, Landespressesprecher Freie Wähler Hessen, Chefredakteur REISEtipp (Auflage 400.000)[2]. Seit einem Berufsunfall 1998 ist Dominik Peter querschnittgelähmt.

Peter wurde zweimal Deutscher Meister über 100 m Rücken:

  • 1982: 59,22 Sek.
  • 1983: 57,68 Sek.

Ferner schwamm er über 30 deutsche Rekorde und gewann zwei internationale Medaillen als Mitglied der 4×100 m Lagenstaffel:

Im Jahr 1984 nahm Peter an den Olympischen Spielen in Los Angeles teil und erzielte folgende Ergebnisse:

  • 100 m Rücken: Als Vorlauf-Neunter qualifizierte er sich für das B-Finale und belegte dort in 58,30 Sek. Platz 3 (Gold ging an den Amerikaner Richard Carey in 55,79 Sek.).
  • 200 m Rücken: Er wurde Zwölfter der Vorläufe und war damit erneut für das B-Finale qualifiziert, wo er in 2:05,66 Min. auf Platz 5 kam. (Olympiasieger Richard Carey schwamm 2:00,23 Min.).
  • 4×100 m Lagenstaffel[3]: Platz 4 in 3:44,26 Min. (1 Sekunde hinter den drittplatzierten Australiern), Team: Stefan Peter, Gerald Mörken, Michael Groß, Dirk Korthals, Andreas Behrend und Alexander Schowtka.

Seit 2001/2002 arbeitet er als freier Journalist mit unterschiedlichen Schwerpunkten (Behindertenpolitik, Tourismus). Seine Artikel sind unter anderem im STERN[4], BILD[5], Hamburger Abendblatt[6], Guter Rat, Frankfurter Allgemeine Zeitung[7], Clever reisen! oder Welt Am Sonntag[8] erschienen. Zudem ist er Fernsehmoderator diverser Sendungen bei Alex Berlin. Dort moderierte er zunächst die TV-Sendung "Du hast das Wort"[9]. Seit April 2022 moderiert er die Sendung "3M – Mitdenken, Mitreden, Mitentscheiden".

Zudem ist er seit Mai 2021 geschäftsführender Mitgesellschafter einer Grundstücksverwertungsgesellschaft in Mannheim.

Seit 2009 ist Peter sozial stark engagiert. Seit 2012 ist er im Vorstand des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Landesverband Berlin[10] und dort seit 2015 Stv. Vorsitzender[11]. Im Mai 2022 wurde er zum Vorstandsvorsitzenden des Paritätischen Wohlfahrtsverband gewählt. Von 2013 bis 2022 war er Vorsitzender[12] des Berliner Behindertenverbands und er ist Chefredakteur[13] der Berliner Behindertenzeitung. Ferner gehört er diversen Gremien an, unter anderem dem Teilhabebeirat und dem Landesbeirat für Menschen mit Behinderung[14] im Land Berlin.

Auf Vorschlag der Berliner Abgeordnetenhausfraktion Die Linke, gehört er seit 2019 dem rbb Rundfunkrat[15] an.

2021 war er Wahlbotschafter[16] der Berliner Landeszentrale für politische Bildung für die Wahl zum Abgeordnetenhaus.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Für seine Erfolge im Schwimmen wurde er mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet. Das Silberne Lorbeerblatt ist die höchste verliehene sportliche Auszeichnung in der Bundesrepublik Deutschland.
  • Ferner wurde er mit dem Förderpreis der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst (www.bildkunst.de) für den Bildband "Die Welt im Sitzen" ausgezeichnet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. -Der Vorsitzende – Berliner Behindertenverband. Abgerufen am 10. Februar 2022.
  2. -Der Vorsitzende – Berliner Behindertenverband. Abgerufen am 13. Februar 2022.
  3. 1984 Olympic Games - Men's 4x100 Meter Medley Relay. Abgerufen am 10. Februar 2022 (deutsch).
  4. Klick, klick und weg. Abgerufen am 10. Februar 2022.
  5. Sportpauschalreisen immer beliebter. Abgerufen am 10. Februar 2022.
  6. Hamburger Abendblatt - Hamburg: Bei Flugverspätung Regress fordern. 5. Januar 2002, abgerufen am 10. Februar 2022 (deutsch).
  7. Dominik Peter: Thailand: Phuket bemüht sich um Imagewechsel. In: FAZ.NET. ISSN 0174-4909 (faz.net [abgerufen am 10. Februar 2022]).
  8. Dominik Peter: Mit dem Rolli auf Reisen. In: DIE WELT. 11. Februar 2006 (welt.de [abgerufen am 10. Februar 2022]).
  9. Was macht eigentlich die Landeszentrale für politische Bildung? Abgerufen am 13. Februar 2022 (deutsch).
  10. -Der Vorsitzende – Berliner Behindertenverband. Abgerufen am 13. Februar 2022.
  11. Vorstand. Abgerufen am 10. Februar 2022.
  12. -Der Vorsitzende – Berliner Behindertenverband. Abgerufen am 10. Februar 2022.
  13. Impressum Berliner Behindertenzeitung. Abgerufen am 10. Februar 2022 (deutsch).
  14. Mitglieder des Landesbeirats. 14. Januar 2022, abgerufen am 10. Februar 2022.
  15. rbb-Rundfunkrat Mitglieder. Abgerufen am 10. Februar 2022.
  16. Berliner Landeszentrale für politische Bildung - YouTube. Abgerufen am 10. Februar 2022.