Stefan Voll

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stefan Voll (* 1961) ist ein deutscher Sportwissenschaftler und Hochschullehrer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Voll absolvierte in der Zeit von 1982 bis 1987 ein Lehramtsstudium in den Fächern Deutsch und Sport an der Universität Regensburg. Nach dem Referendariat in München und Feuchtwangen war er von 1989 bis 1998 am Gymnasium Burgkunstadt als Lehrer tätig. In dieser Zeit, nämlich im Jahr 1993, legte Voll seine Doktorarbeit vor. 1998 wechselte er ans Sportzentrum der Otto-Friedrich Universität Bamberg, dessen Leitung er 2002 übernahm. 2003 schloss Voll seine Habilitation mit dem Thema „Werte- und Einstellungsstrukturen im Schulsport“ ab. 2006 trat er eine Professur für Angewandte Sportwissenschaften an der Universität Bamberg an.[1]

Volls Forschungsschwerpunkte liegen im Themenbereich Sportunterricht,[2] er beschäftigte sich mit Fragen der Ethik im Sport,[3] auch im Zusammenhang mit Doping,[4] von 2004 bis 2006 leitete er das Forschungsprojekt „Mannschaftspsychologische Parameter einer effektiven Auszeitgestaltung im Basketball“,[5] untersuchte 2007 das Thema „Die Handball-Weltmeisterschaft und ihre sportdidaktische Verwertbarkeit“.[6] 2011 nahm er den Basketballspieler Dirk Nowitzki und dessen Stärke beim Freiwurf unter die Lupe.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Prof. Dr. Stefan Voll - Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Abgerufen am 9. Januar 2019.
  2. Stefan Voll: Evaluationsmöglichkeiten in der Schulsportforschung. 2003, abgerufen am 9. Januar 2019.
  3. Stefan Voll: Menschenrechte und Menschenwürde im Spitzensport. 2012, ISBN 978-3-85119-330-5, S. 73–87 (bisp-surf.de [abgerufen am 9. Januar 2019]).
  4. Stefan Voll: Sucht nach Sieg : Doping zwischen Ethik, Doppelmoral und Perspektivlosigkeit. In: Sportunterricht. Band 57, Nr. 4, 2008, ISSN 0342-2402, S. 116–118 (bisp-surf.de [abgerufen am 9. Januar 2019]).
  5. Stefan Voll: Mannschaftspsychologische Parameter einer effektiven Auszeitgestaltung im Basketball. 2004, abgerufen am 9. Januar 2019.
  6. Stefan Voll: Die Handball-Weltmeisterschaft und ihre sportdidaktische Verwertbarkeit. 2007, abgerufen am 9. Januar 2019.
  7. Roland Back & Stefan Voll: 24 auf einen Streich. Nowitzki ein Phänomen – auch von der Linie. In: Deutscher Basketball-Bund (Hrsg.): DBB-Journal 24. Dezember 2011, S. 28, 29.