Stefan Zinnow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stefan Zinnow
Personalia
Geburtstag 28. Mai 1980
Geburtsort WeinheimDeutschland
Größe 180 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
FV 09 Weinheim
SV Waldhof Mannheim
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1998–2001 Eintracht Frankfurt 3 0(0)
1999–2001 Eintracht Frankfurt II 59 (11)
2001–2003 SV Waldhof Mannheim 43 0(3)
2003–2004 VfB Lübeck 21 0(0)
2004–2006 SV Wehen Wiesbaden 61 0(8)
2006–2008 SV Elversberg 65 (12)
2008–2010 Kickers Offenbach 72 (16)
2010–2011 SV Sandhausen 12 0(2)
2011–2012 Kickers Obertshausen 3 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1999–2000 Deutschland U-21 5 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Stefan Zinnow (* 28. Mai 1980 in Weinheim) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach den Jugendstationen FV 09 Weinheim und SV Waldhof Mannheim wechselte Zinnow als 18-Jähriger zu Eintracht Frankfurt. Gegen Ende der Saison 1998/99 machte er sein erstes Bundesligaspiel für die SGE, als er am 4. April 1999 beim 1:0-Sieg gegen den VfL Bochum eingewechselt wurde. Die folgenden zwei Jahre spielte er überwiegend für die Amateurmannschaft der Eintracht in der Oberliga Hessen.

Im Sommer 2001 wechselte Zinnow zum SV Waldhof Mannheim in die 2. Bundesliga. 2003 ging er zum VfB Lübeck, 2004 zum SV Wehen. Ab 2006 spielte er bei der SV Elversberg in der Regionalliga Süd. Im Sommer 2008 schloss er sich den Offenbacher Kickers an. Nach zwei Jahren am Bieberer Berg wechselte er zur Saison 2010/11 zum SV Sandhausen. In der Sommerpause 2011 trat er vom Profifußball zurück, löste seinen Vertrag beim SV Sandhausen auf und wechselte in die hessische Verbandsliga zu den Kickers aus Obertshausen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]