Steffen Quasebarth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Steffen Quasebarth (* 15. Juli 1970 in Erfurt) ist ein deutscher Nachrichtensprecher und Fernsehmoderator.

Nach Abschluss der Polytechnischen Oberschule in Erfurt lernte er Friseur und arbeitete bis 1990 in diesem Beruf. Zum Journalismus kam er als Quereinsteiger.

Seit 1992 moderiert Quasebarth das Thüringen Journal im MDR. Zwischen 1993 und 1996 war er auch als Radiomoderator für den sächsischen Privatsender Antenne Sachsen tätig. Dort arbeitete er unter dem Pseudonym „Fabian Rößler“. Von 1999 bis zum März 2018 arbeitete Steffen Quasebarth als Station-Voice des KIKA/Kinderkanal von ARD und ZDF. 2011 begann sich Steffen Quasebarth mit Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg zu beschäftigen. Nach einer Ausbildung durch den Thüringer GFK-Trainer Roland Eggert arbeitet Quasebarth inzwischen freiberuflich als Trainer für Gewaltfreie Kommunikation.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]