Steige (Bas-Rhin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steige
Wappen von Steige
Steige (Frankreich)
Steige
Region Grand Est
Département Bas-Rhin
Arrondissement Sélestat-Erstein
Kanton Mutzig
Gemeindeverband Communauté de communes de la Vallée de Villé
Koordinaten 48° 22′ N, 7° 14′ OKoordinaten: 48° 22′ N, 7° 14′ O
Höhe 317–1.020 m
Fläche 9,86 km2
Einwohner 606 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 61 Einw./km2
Postleitzahl 67220
INSEE-Code
Website http://steige.free.fr/index2.html (Memento vom 19. November 2008 im Internet Archive)

Steige ist eine französische Gemeinde mit 606 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass). Sie gehört zum Arrondissement Sélestat-Erstein und zum Kanton Mutzig.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Steige liegt im Tal des oberen Ruisseau du Giessen de Steige, einem Nebenfluss des Giessen in den Vogesen. Der 535 Meter hohe Col de Steige verbindet Steige mit dem oberen Breuschtal.

Neben der Hauptsiedlung bestehen auch die Ortsteile Architte, Bas-de-Monts, Champ-Marchal, La Mine, Roseprés und Woisselingoutte.

Nachbargemeinden von Steige sind Breitenbach im Nordosten, Maisonsgoutte im Osten, Lalaye im Süden, Urbeis im Südwesten sowie Ranrupt im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2013
Einwohner 530 540 520 505 463 505 541 610

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fachwerkhäuser
  • Kirche Sainte-Madeleine
  • Kapelle am Friedhof
  • Joseph Meister-Haus

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Steige – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien