Steinacher Forst rechts der Saale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Steinacher Forst rechts der Saale ist ein 19,85 km² großes gemeindefreies Gebiet im Landkreis Rhön-Grabfeld in der bayerischen Rhön. Das Gebiet ist komplett bewaldet.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Steinacher Forst rechts der Saale liegt nördlich des Marktes Bad Bocklet mit dem namensgebenden Ortsteil Steinach (Landkreis Bad Kissingen). Die höchste Erhebung im gemeindefreien Gebiet ist der Sommerberg mit 533 m ü. NN. Das Gebiet ist das flächenmäßig größte im Landkreis. Der Steinacher Forst links der Saale ist nicht mehr gemeindefrei, sondern seit 1. Januar 1985[1] eine Gemarkung der Gemeinde Burglauer.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Burgwallbacher Forst
(Gemeindefreies Gebiet)
Forst Schmalwasser-Süd
(Gemeindefreies Gebiet)
Compass card (de).svg Gemeinde
Hohenroth
Markt
Bad Bocklet
Gemeinde
Niederlauer

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kreisrecht Bad Kissingen (Memento des Originals vom 5. Dezember 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.lkkissingen.rhoen-saale.net (pdf; 1,5 MB)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Steinacher Forst rechts der Saale – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 50° 19′ 4,7″ N, 10° 6′ 14,4″ O