Stephan Fransen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stephan Fransen Tennisspieler
Nation: NiederlandeNiederlande Niederlande
Geburtstag: 8. August 1988
Spielhand: Rechts
Trainer: Jos Koemans
Preisgeld: 65.718 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 817 (7. Juni 2010)
Aktuelle Platzierung: 795
Doppel
Karrierebilanz: 0:2
Höchste Platzierung: 141 (5. Mai 2014)
Aktuelle Platzierung: 1192
Letzte Aktualisierung der Infobox:
17. September 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Stephan Fransen (* 8. August 1988) ist ein niederländischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stephan Fransen spielt hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour und der ITF Future Tour. Er konnte bislang 14 Doppelsiege auf der ITF Future Tour feiern. Auf der ATP Challenger Tour gewann er bis jetzt das Doppelturnier in Guayaquil im Jahr 2013.

Zum 15. Juli 2013 durchbrach er erstmals die Top 200 der Weltrangliste im Doppel und seine höchste Platzierung war ein 167. Rang im Oktober 2013.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (1)

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 16. November 2013 EcuadorEcuador Guayaquil Sand NiederlandeNiederlande Wesley Koolhof Moldau RepublikRepublik Moldau Roman Borvanov
DeutschlandDeutschland Alexander Satschko
1:6, 6:2, [10:5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]