Stephanie Ochs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stephanie Ochs

Ochs im Trikot der Spirit (2013)

Informationen über die Spielerin
Name Stephanie Elise Ochs
Geburtstag 29. August 1990
Geburtsort San Diego, KalifornienUSA
Größe 175 cm
Position Sturm
Juniorinnen
Jahre Station
2009–2012 San Diego Toreros
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012
2013–2014
2013–2014
2014–2017
2014
2016–2017
2017–
Western New York Flash
Washington Spirit
Canberra United (Leihe)
Houston Dash
→ Canberra United (Leihe)
→ Canberra United (Leihe)
North Carolina Courage

22 (1)
11 (6)
39 (0)
14 (3)
13 (0)
1 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2011–2013 USA U-23 8 (3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 17. Juni 2017

Stephanie Elise Ochs (* 29. August 1990 in San Diego, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Fußballspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ochs (rechts) im Zweikampf mit Kiersten Dallstream (2013)

Während des College-Drafts zur WPS-Saison 2012 wurde Ochs an dritter Stelle von den Boston Breakers verpflichtet, die komplette Liga wurde jedoch noch vor Saisonstart aufgelöst. Daher schloss sie sich dem Team der Western New York Flash in der WPSL Elite an, mit dem sie am Saisonende die Meisterschaft erringen konnte.

Ochs wurde Anfang 2013 beim sogenannten Supplemental-Draft zur neugegründeten NWSL an Position eins von der Franchise der Washington Spirit verpflichtet.[1] Ihr Ligadebüt gab sie am 14. April 2013 gegen die Boston Breakers und stand auch danach in allen Ligaspielen Washingtons auf dem Feld. Am 10. September 2013 gab der australische Erstligist Canberra United die leihweise Verpflichtung Ochs' bekannt.[2] Nach Ende der australischen Saison 2013/14 kehrte Ochs in die USA zurück und schloss sich den neugegründeten Houston Dash an, mit denen sie in der Saison 2014 den letzten Tabellenplatz belegte. Im September 2014 kehrte sie auf Leihbasis nach Canberra zurück und gewann dort die australische Meisterschaft 2014. Im Juni 2016 wechselte Ochs zur Franchise der North Carolina Courage.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ochs war Teil der US-amerikanischen U-23-Nationalmannschaft, mit der sie im Jahr 2013 das Viernationenturnier in La Manga gewinnen konnte.[3]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2013 NWSL Supplemental Draft Selections, nwslsoccer.com (englisch). Abgerufen am 24. Juli 2013.
  2. United snap up exciting US U-23 star Stephanie Ochs, footballaustralia.com.au (englisch). Abgerufen am 10. September 2013.
  3. U.S. U-23 WNT Defeats England 2-1 To Win Four Nations Tournament in La Manga, Spain, ussoccer.com (englisch). Abgerufen am 24. Juli 2013.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Stephanie Ochs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien