Sternenfänger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelSternenfänger
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr2002
Produktions-
unternehmen
teamWorx
Länge24 Minuten
Episoden26 in 1 Staffel
GenreFamilienserie, Jugendserie
TitelmusikStephan MassimoOn My Mind
MusikStephan Massimo
Erstausstrahlung3. September 2002 auf Das Erste
Besetzung

Sternenfänger war eine Vorabendserie im Ersten.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie spielt größtenteils im Ort Überlingen am Bodensee. Paula (Nora Tschirner), deren Eltern bei einem Verkehrsunfall ums Leben kamen, wächst bei ihren Pflegeeltern (Freunde und Geschäftspartner ihrer Eltern) und ihrem Pflegebruder Nico (Jochen Schropp) auf und arbeitet dort als Bootsbauerin. Die beiden sind beste Freunde und unzertrennlich, auch Fred Benz (Oliver Pocher) gehört zum Freundeskreis der beiden. Nico rettet Paula bei einem Badeunfall das Leben und lernt im Krankenhaus die kürzlich von Berlin zugezogene Valery (Florentine Lahme) kennen und lieben. Fortan wird Paula bewusst, dass sie mehr für Nico empfindet als nur gute Freundschaft. Dieser jedoch kommt mit der selbstbewussten Valery zusammen, was Paula, wenn es den beiden gegenüber auch nicht den Anschein hat, sehr verletzt. Valery, die aufgrund einer neuen Arbeitsstelle ihrer Mutter als Intendantin von ihrer geliebten Heimatstadt Berlin wegziehen musste, träumt, trotz mangelndem Interesse an der Arbeit ihrer Mutter im Theater, von einer Karriere als Schauspielerin. Als sie das Vorsprechen an einer Münchner Schauspielschule vermasselt, an dem sie nicht zuletzt ihrem Freund Nico die Schuld gibt, entdeckt sie ihre wahre Begabung als Maskenbildnerin. Während es bei Valery und Nico zu immer mehr Schwierigkeiten und Streit kommt, wächst Paulas Bedürfnis, Nico ihre wahren Gefühle zu offenbaren. Sie sucht Halt und Rat bei Fred, der noch keine Erfahrung mit Frauen hat. Auch Fred hat Träume: Als Radiomoderator im örtlichen Radiosender „Freestyle“. Als es zur Trennung zwischen Nico und Valery kommt, kommen sich Paula und Nico wieder näher. Beide haben jedoch Angst, dass ihre Freundschaft dadurch zerbrechen könnte und dass es nie mehr wie früher sein würde. Nico ist in der Zwickmühle – einerseits fühlt er sich zu Valery immer noch hingezogen, andererseits entwickelt er immer stärkere Gefühle für Paula.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nummer Titel Erstausstrahlung Regie Drehbuch
01 Ausgerechnet Bodensee 3. September 2002 Andreas Senn Martin Douven
02 Wo die Liebe hinfällt 4. September 2002 Andreas Senn Martin Douven
03 Verwirrt verliebt 5. September 2002 Andreas Senn Martin Douven
04 Moment der Wahrheit 6. September 2002 Andreas Senn Martin Douven
05 Unverhofft kommt oft 10. September 2002 Andreas Senn Stefan Holtz, Klaus Wellschmied
06 Vollmondnacht 11. September 2002 Andreas Senn Stefan Holtz, Klaus Wellschmied
07 Paula startet durch 12. September 2002 Andreas Senn Martin Douven
08 Bettenbau 13. September 2002 Andreas Senn Martin Douven
09 Im Wechselbad der Gefühle 18. September 2002 Marcus Ulbricht Jan Hinter
10 Königskinder 19. September 2002 Marcus Ulbricht Jan Hinter
11 Prüfungen 20. September 2002 Marcus Ulbricht Renée Karthée, Rolf Karthée
12 Auf Abwegen 24. September 2002 Marcus Ulbricht Renée Karthée, Rolf Karthée
13 Beziehungskrisen 25. September 2002 Marcus Ulbricht Stefan Cantz
14 Sommernachtstraum 26. September 2002 Marcus Ulbricht Stefan Cantz
15 Kostbare Freundschaft 27. September 2002 Marcus Ulbricht Stefan Holtz, Klaus Wellschmied
16 Thelma und Louise 1. Oktober 2002 Marcus Ulbricht Stefan Holtz, Klaus Wellschmied
17 Stürmische Gefühle 2. Oktober 2002 Marcus Ulbricht Renée Karthée, Rolf Karthée
18 Die Magie der Liebe 4. Oktober 2002 Marcus Ulbricht Renée Karthée, Rolf Karthée
19 Hochzeitsfieber 8. Oktober 2002 Michel Bielawa Renée Karthée, Rolf Karthée
20 Die Braut, die sich nicht traut 9. Oktober 2002 Michel Bielawa Renée Karthée, Rolf Karthée
21 Die kleine Diebin 10. Oktober 2002 Michel Bielawa Martin Douven
22 Zwischen Liebe und Wahrheit 11. Oktober 2002 Michel Bielawa Martin Douven
23 Falsche Hoffnung 15. Oktober 2002 Michel Bielawa Martin Douven
24 Das erste und letzte Mal 16. Oktober 2002 Michel Bielawa Martin Douven
25 Weiterleben 17. Oktober 2002 Michel Bielawa Martin Douven
26 Aufbruch zu den Sternen 22. Oktober 2002 Michel Bielawa Martin Douven

Zuschauerzahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie erreichte Einschaltquoten zwischen 1,58 und 2,07 Millionen für die einzelnen Folgen, bzw. Marktanteile zwischen 8,2 und 10,6 %. Damit erreichte die Serie nicht das vom Sender gesetzte Quotenziel und wurde nicht fortgesetzt.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. quotenmeter.de: Die TV-Flops des Jahres 2002 Artikel vom 31. Dezember 2002