Stesser Burg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stesser Burg
f1
Höhe 326,7 m ü. NN
Lage Hochsauerlandkreis, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Koordinaten 51° 20′ 46″ N, 8° 12′ 55″ OKoordinaten: 51° 20′ 46″ N, 8° 12′ 55″ O
Stesser Burg (Nordrhein-Westfalen)
Stesser Burg

Stesser Burg heißt ein an der Ruhr gelegener, bewaldeter Berg mit 326,7 m Höhe über Meereshöhe. Auf ihm befindet sich die gleichnamige Wallburg aus der Eisenzeit.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Berg liegt nördlich der im Tal der Kelbke gelegenen Orte Stesse und Calle, Stadt Meschede. Der Berg ist Teil vom 160,7 Hektar großen Naturschutzgebiet Ruhrtal bei Laer. Der Berg ist zum größten Teil mit Rotbuchenwald bedeckt.

Wallburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Bergkegel befinden sich die Erdschüttungen einer eisenzeitlichen Wallburg. Unterhalb des Berggipfels verläuft um die westliche und südliche Flanke des Berges eine mit senkrechter Rückwand in den Fels gebrochene Terrasse. Diese bildete das Hauptannährerungshindernis. Tiefer am Berghang befanden sich weitere künstliche Einschnitte zur Verstärkung der Befestigung. Im Norden und Osten fehlten bedeutende Befestigungen auf Grund der Steilheit der Hänge. Lediglich im Nordwesten existierte ein regelrechter Wall zur Sicherung der Flanken bis fast zum Fluss Ruhr hin.

Die Anlage stammt vermutlich aus der vorrömischen Eisenzeit.[1]

Im Jahre 1984 konnte die eisenzeitliche Burganlage in die Denkmalliste der Stadt Meschede eingetragen werden.

Siehe auch: Liste der Burgen, Schlösser und Festungen in Nordrhein-Westfalen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands. Bd. 3, Nordrhein-Westfalen. Stuttgart, 1970, S. 704

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ausgrabungen und Funde in Westfalen-Lippe. 4, 1986, ISSN 0175-6133.