Steve Latinovich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Steve Latinovich Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 23. Mai 1947
Geburtsort Welland, Ontario, Kanada
Größe 178 cm
Gewicht 85 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
1963–1964 Peterborough Petes
1964–1965 Chatham Junior Maroons
1965–1967 St. Catharines Black Hawks
1967–1968 Dallas Black Hawks
1970–1973 York University
1977–1980 EHC Biel

Steven N. Latinovich (* 23. Mai 1947 in Welland, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steve Latinovich begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Ontario Hockey Association, in der er von 1963 bis 1967 für die Peterborough Petes, Chatham Junior Maroons und St. Chatharines Black Hawks aktiv war. Anschließend spielte er ein Jahr lang für die Dallas Black Hawks in der Central Hockey League. Nachdem der Angreifer anschließend zeitweise mit dem Eishockey pausierte, spielte er von 1970 bis 1973 für die Mannschaft der York University. Nach weiteren vier Jahren im Amateureishockey unterschrieb Latinovich 1977 beim EHC Biel, mit dem er auf Anhieb in der Saison 1977/78 die Schweizer Meisterschaft gewann. In Biel beendete er auch 1980 nach drei Jahren seine Laufbahn. Während seiner Jahre beim EHC Biel bildete er zusammen mit seinen Mitspielern Urs Lott und Robert Lindberg die ligaweit bekannte L-Linie.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heutige Tätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Absolvent mit einem Bachelor of Laws der Osgoode Hall Law School an der York University in Toronto, Canada, praktiziert Latinovich heute als Jurist in einer Anwaltskanzlei in seinem Geburtsort.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]