Steven E. de Souza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Steven E. de Souza (* 17. November 1947 in Philadelphia, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor, Produzent und Regisseur.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

De Souza besuchte die Pennsylvania State University. Er war als Autor für die Fernsehserien Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann, Die Sieben-Millionen-Dollar-Frau, Knight Rider und Geschichten aus der Gruft tätig. In den 1980er Jahren verfasste er die Drehbücher von Erfolgsfilmen wie Nur 48 Stunden oder Stirb langsam.

Sein Debüt als Regisseur gab er 1973 mit dem Film Arnold's Wrecking Co. 2003 verfasste er die Geschichte zu Lara Croft: Tomb Raider – Die Wiege des Lebens. Seine Tochter Amy De Souza ist als casting assistant im Filmgeschäft tätig.

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Drehbuchautor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Regisseur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]