Steven Kruijswijk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steven Kruijswijk Straßenradsport
Steven Kruijswijk (2014)
Steven Kruijswijk (2014)
Zur Person
Geburtsdatum 7. Juni 1987
Nation NiederlandeNiederlande Niederlande
Disziplin Straße
Fahrertyp Bergfahrer
Zum Team
Aktuelles Team Lotto NL-Jumbo
Funktion Fahrer
Infobox zuletzt aktualisiert: 5. November 2016

Steven Kruijswijk (* 7. Juni 1987 in Nuenen) ist ein niederländischer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kruijswijk wurde 2009 niederländischer Straßenmeister der U23 und wechselte im Folgejahr zum UCI ProTeam Rabobank, für dessen Farmteam Rabobank Continental er bereits seit 2007 fuhr.

2010 erhielt Steven Kruijswijk eine Profivertrag beim UCI WorldTeam Rabobank. Er belegte vordere Platzierungen bei den „Grand Tours“, insbesondere Platz acht beim Giro d’Italia 2011 und Platz sieben beim Giro d’Italia 2015. Im Jahr 2011 gewann er bei der Tour de Suisse als Solist die Bergankunft der 6. Etappe[1] und damit sein erstes Rennen der UCI World Tour.

2012 bestritt Kruijswijk erstmals die Tour de France. 2014 gewann er die Gesamtwertung des norwegischen Radrennens Arctic Race of Norway. 2015 wurde er Siebenter in der Endabrechnung des Giro d’Italia und trug auch für drei Tage das Blaue Trikot des Führenden in der Bergwertung.

Den bis dahin größten Karriereerfolg verpasste Kruijswijk beim Giro d’Italia 2016, als er vier Tage im Maglia Rosa des Gesamtführenden mit einem Vorsprung von drei Minuten fuhr, aber auf einer Abfahrt der bergigen 19. Etappe nach Risoul stürzte und sich überschlug. Er verlor 4:54 Minuten auf den Tages- und späteren Gesamtsieger Vincenzo Nibali. Kruijswijk wurde schließlich Vierter der Gesamtwertung.[2] Zudem wurde Steven für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro nominiert, und belegte im Straßenrennen Platz 39.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007

2009

  • MaillotHolanda.PNG Niederländischer Meister – Straßenrennen (U23)

2011

2014

Grand-Tour-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017
Pink jersey Giro d’Italia 18 8 26 DNF 7 4 DNF
Yellow jersey Tour de France 33 15 21
red jersey Vuelta a España 41 WD

Legende: DNF: did not finish, Fahrer hat eine Etappe nicht beendet

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Steven Kruijswijk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. radsport-news.com vom 16. Juni 2011: Kruijswijk siegt, Cunego baut seine Führung aus
  2. Steven Kruijswijk: Ein Kapitän ohne Starallüren und Marotten. radsport-news.com, 29. Mai 2016, abgerufen am 29. Mai 2016.