Stožecké sedlo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stožecké sedlo
Schöbersattel, im Hintergrund der Tannenberg (Jedlová)

Schöbersattel, im Hintergrund der Tannenberg (Jedlová)

Himmelsrichtung Norden Süden
Passhöhe 602 m
Region Ústecký kraj Liberecký kraj
Wasserscheide LužničkaMandauLausitzer NeißeOder Boberský potok → SvitávkaPloučniceElbe
Talorte Dolní Podluží Svor, Cvikov
Ausbau Staatsstraße 9
Gebirge Lausitzer Gebirge
Karte
Stožecké sedlo (Tschechien)
Stožecké sedlo
x x
Koordinaten 50° 50′ 23″ N, 14° 35′ 45″ OKoordinaten: 50° 50′ 23″ N, 14° 35′ 45″ O
k
x

x

Stožecké sedlo (auch Šébr, deutsch Schöbersattel), 602 m, ist der wichtigste Pass im Lausitzer Gebirge (Lužické hory) in Tschechien. Er befindet sich in der Einsattelung zwischen den Bergen Pěnkavčí vrch (Finkenkoppe) und Stožec (Schöber). Heute überquert die Fernstraße Nr. 9 von Prag in Richtung Oberlausitz am Stožecké sedlo das Lausitzer Gebirge.

Im Jahre 1805 wurde die Straße über den Pass gebaut, um das Böhmische Niederland besser an das Landesinnere anzubinden. Vorläufer dieser Straßenverbindung war die Alte Prager Straße, auch Leipische Straße, welche jedoch weiter westlich direkt am Tollenstein vorbeiführte. In den Jahren 1981–83 wurde die Straße am Stožecké sedlo dreispurig ausgebaut.

Direkt am Pass befindet sich ein Parkplatz, der als Ausgangspunkt für Wander- und Skitouren im Lausitzer Gebirge dient.