Stockhausen (Meschede)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stockhausen (Meschede)
Gemeinde Meschede
Koordinaten: 51° 21′ 13″ N, 8° 13′ 1″ O
Einwohner: 203 (31. Dez. 2014)[1]
Postleitzahl: 59872
Stockhausen (Meschede) (Nordrhein-Westfalen)
Stockhausen (Meschede)

Lage von Stockhausen (Meschede) in Nordrhein-Westfalen

Luftaufnahme (2013)
Luftaufnahme (2013)

Stockhausen ist ein Ortsteil der Stadt Meschede im Hochsauerlandkreis. Der Ort liegt an der L 743 rund vier Kilometer westlich von Meschede zwischen der nördlich angrenzenden A 46 und der im Süden gelegen Ruhr.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In einer Mescheder Stiftsurkunde von 997 schenkte Kaiser Otto III. dem Stift Meschede den Haupthof zu Stockhausen, zu dem etwa 20 weitere Hofstellen gehörten.[2] Das Gut Stockhausen war damals Stammsitz des westfälischen Adelsgeschlechts Stockhausen. Im 14. Jahrhundert unterstanden dem Oberhof 22 Güter.[3]

Im Rahmen der kommunalen Neuordnung wurde Stockhausen am 1. Januar 1975 ein Stadtteil der neuen Stadt Meschede.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Stockhausen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stadt Meschede: Die Einwohnerstatistik von Meschede (PDF)
  2. Paul Wigand: Archiv für Geschichte und Alterthumskunde Westphalens, Band 6, S. 157, Meyersche, Lemgo, 1834, Online-Version
  3. Meschede.de: Stift Meschede Grundherrschaft (PDF)