Stollenmühle (Wunsiedel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stollenmühle
Stadt Wunsiedel
Koordinaten: 50° 1′ 23″ N, 11° 58′ 29″ O
Höhe: ca. 539 m ü. NHN
Einwohner: (2000)[1]
Postleitzahl: 95632
Vorwahl: 09232

Die Stollenmühle ist ein Ortsteil der Kreisstadt Wunsiedel im Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge im Nordosten Bayerns.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einöde liegt 2,5 Kilometer südwestlich der Kernstadt von Wunsiedel am linken Ufer der Röslau und grenzt heute an den Südostrand von Schönbrunn.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Anwesen umfasst nur eine Hausnummer und einige Nebengebäude. Die größeren bilden eine dreiflügelige Anlage mit nach Norden teilweise offenem Innenhof. Vom hier eine kurze Schlinge nach Süden schlagenden Fluss geht ein über 150 Meter langer Mühlkanal durchs Mühlgebäude ab, dessen Unterwasser östlich davon in die Röslau zurückfließt. Im Jahr 2000 lebten in der Stollenmühle sieben Personen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1495 wurden Ulrich, Jorg und Hans Stoll als Mühlenbesitzer genannt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dietmar Herrmann, Helmut Süssmann: Fichtelgebirge, Bayerisches Vogtland, Steinwald, Bayreuther Land. Lexikon. Ackermannverlag, Hof (Saale) 2000, ISBN 3-929364-18-2, S. 657.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wanderungsmotivuntersuchung Wunsiedel Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, 2012, S. 7. Abgerufen am 27. Mai 2015.