Stomiati

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Stomiatii)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stomiati
Stomias boa

Stomias boa

Systematik
Klasse: Strahlenflosser (Actinopterygii)
Unterklasse: Neuflosser (Neopterygii)
Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei)
Überkohorte: Clupeocephala
Kohorte: Euteleosteomorpha
Unterkohorte: Stomiati
Wissenschaftlicher Name
Stomiati
Betancur-R. et al., 2013

Die Stomiati (= Stomiatii) sind ein monophyletisches Taxon der Echten Knochenfische (Teleostei), nämlich eine der vier Unterkohorten der Euteleosteomorpha.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stomiati umfassen zwei Ordnungen, deren Schwestergruppenbeziehung erst in den letzten Jahren erkannt wurde:[1][2][3][4]

Traditionell waren die Maulstachler, eine Ordnung von meist kleinen und häufig bizarr aussehenden Tiefseefischen, zu den Neoteleostei gestellt worden, wohingegen die Stintartigen – inklusive der heute jeweils eigenständige Ordnungen bildenden Galaxien (Galaxiiformes), Goldlachsartigen (Argentiniformes) und Lepidogalaxias salamandroides (Lepidogalaxiiformes in monotypischer Unterkohorte Lepidogalaxii) – zu den Protacanthopterygii gezählt wurden.

Während die erwähnten Gruppen aus den Stintartigen ausgegliedert wurden (die heutigen Argentiniformes schon einige Zeit vor den anderen beiden), jedoch bis auf Lepidogalaxias bei den Protacanthopterygii verblieben, wurden die dergestalt auf vier Familien reduzierten Stintartigen mit den Maulstachlern als Schwestergruppe in die neu geschaffene Klade Stomiatii verlegt; als deren Schwestergruppe wurden zunächst die Protacanthopterygii vermutet.[4] Mit der dritten Version der Revision der Knochenfischsystematik nach phylogenetischen Untersuchungen durch R. Betancur-R. et al. (2014) entfiel in der Schreibung das doppelte „i“ am Ende; dies wurde jedoch nicht explizit thematisiert.[5] Der vierten Version (2016) derselben Studie zufolge besteht wahrscheinlich ein Schwestergruppenverhältnis zu den Neoteleostei.[6]

Die vermuteten Verwandtschaftsverhältnisse zeigt folgendes Kladogramm:

  Euteleosteomorpha  

 Lepidogalaxii


   
  Protacanthopterygii  

 Goldlachsartige (Argentiniformes)


   

 Galaxien (Galaxiiformes)


   

 Hechtartige (Esociformes)


   

 Lachsartige (Salmoniformes)





   
  Stomiati  

 Stintartige (Osmeriformes)


   

 Maulstachler (Stomiiformes)



   

 Neoteleostei





Vorlage:Klade/Wartung/Style

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. López, J.A., W-J Chen, & G. Ortí. 2004. Esociform phylogeny. Copeia, 2004(3):449-464. Abstract
  2. Chenghong Li, Guoqing Lu & Guillermo Ort: Optimal Data Partitioning and a Test Case for Ray-Finned Fishes (Actinopterygii) Based on Ten Nuclear Loci. Syst. Biol. 57(4):519–539, 2008 doi:10.1080/10635150802206883
  3. Jun Li, Rong Xia, R.M. McDowall, J. Andrés López, Guangchun Lei, Cuizhang Fu: Phylogenetic position of the enigmatic Lepidogalaxias salamandroides with comment on the orders of lower euteleostean fishes.Molecular Phylogenetics and Evolution, Volume 57, Issue 2, November 2010, Pages 932-936 doi:10.1016/j.ympev.2010.07.016
  4. a b Ricardo Betancur-R., Richard E. Broughton, Edward O. Wiley, Kent Carpenter, J. Andrés López, Chenhong Li, Nancy I. Holcroft, Dahiana Arcila, Millicent Sanciangco, James C Cureton II, Feifei Zhang, Thaddaeus Buser, Matthew A. Campbell, Jesus A Ballesteros, Adela Roa-Varon, Stuart Willis, W. Calvin Borden, Thaine Rowley, Paulette C. Reneau, Daniel J. Hough, Guoqing Lu, Terry Grande, Gloria Arratia, Guillermo Ortí: The Tree of Life and a New Classification of Bony Fishes. PLOS Currents Tree of Life. 2013 Apr 18 [last modified: 2013 Apr 23]. Edition 1. doi:10.1371/currents.tol.53ba26640df0ccaee75bb165c8c26288, PDF
  5. R. Betancur-R., E. Wiley, N. Bailly, M. Miya, G. Lecointre, G. Ortí: Phylogenetic Classification of Bony Fishes – Version 3 (2014)
  6. R. Betancur-R., E. Wiley, N. Bailly, A. Acero, M. Miya, G. Lecointre, G. Ortí: Phylogenetic Classification of Bony Fishes – Version 4 (2016)