Storm Sanders

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Storm Sanders Tennisspieler
Storm Sanders
Nation: AustralienAustralien Australien
Geburtstag: 11. August 1994
Größe: 166 cm
Gewicht: 59 kg
1. Profisaison: 2012
Spielhand: Links, beidhändige Rückhand
Trainer: Nicole Pratt
Preisgeld: 257.299 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 117:116
Karrieretitel: 0 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 202 (10. Februar 2014)
Aktuelle Platzierung: 702
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 103:68
Karrieretitel: 0 WTA, 8 ITF
Höchste Platzierung: 88 (31. Juli 2017)
Aktuelle Platzierung: 91
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox: 28. August 2017
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Storm Sanders (* 11. August 1994 in Rockhampton) ist eine australische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Storm Sanders, die im Alter von sechs Jahren mit dem Tennisspielen begann, bevorzugt dabei Hartplätze. Auf der WTA Tour tauchte sie erstmals 2012 beim Moorilla Hobart International auf, wo sie in der Qualifikation ihre erste Partie gegen Estrella Cabeza-Candela mit 2:6 und 4:6 verlor. Ebenfalls in der Qualifikation hängen blieb sie dann bei den Australian Open. Für das Doppel erhielt sie dort von der Turnierleitung eine Wildcard.

Auch 2013 gelang ihr nicht der Sprung ins Hauptfeld eines WTA-Turniers oder eines Grand-Slam-Turniers. Aber wie im Vorjahr erhielt sie eine Wildcard für das Doppel der Australian Open. Auf dem ITF Women’s Circuit konnte sie 2013 ihre ersten beiden Titel gewinnen. Im Einzel beim Turnier von Launceston und im Doppel beim Turnier in Sacramento.

Auch für die Hobart International 2014 erhielt sie eine Wildcard und so stand sie erstmals im Hauptfeld eines WTA-Turniers. Sie gewann ihr Erstrundenspiel gegen Peng Shuai mit 6:2 und 6:2. Ihre Achtelfinalpartie verlor sie knapp mit 6:4, 6:73 und 6:75 gegen Kirsten Flipkens. 2014 erhielt sie wiederum eine Wildcard für den Einzel- und Doppelwettbewerb der Australian Open. Ihr Einzeldebüt bei einem Grand-Slam-Turnier verlor sie mit 6:4, 1:6 und 4:6 gegen Camila Giorgi; im Doppel schied sie an der Seite von Jelena Dokić ebenfalls in der ersten Runde aus.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 10. Februar 2013 AustralienAustralien Launceston ITF $25.000 Hartplatz JapanJapan Shuko Aoyama 6:4, 6:4

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 6. Juli 2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sacramento ITF $50.000 Hartplatz Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Naomi Broady Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robin Anderson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lauren Embree
6:3, 6:4
2. 31. Januar 2014 AustralienAustralien Burnie ITF $50.000 Hartplatz AustralienAustralien Jarmila Gajdošová JapanJapan Eri Hozumi
JapanJapan Miki Miyamura
6:4, 6:4
3. 12. Juli 2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sacramento ITF $50.000 Hartplatz RusslandRussland Darja Gawrilova Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Maria Sanchez
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Zoe Gwen Scandalis
6:2, 6:1
4. 25. Juli 2015 KanadaKanada Granby ITF $50.000 Hartplatz AustralienAustralien Jessica Moore Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Laura Robson
KanadaKanada Erin Routliffe
7:5, 6:2
5. 10. Oktober 2015 AustralienAustralien Cairns ITF $25.000 Hartplatz AustralienAustralien Jessica Moore Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jennifer Elie
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Asia Muhammad
6:0, 6:3
6. 18. Juni 2017 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Nottingham WTA International Rasen AustralienAustralien Monique Adamczak Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jocelyn Rae
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Laura Robson
6:4, 4:6, [10:4]

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 2012 2013 2014 2015 2016 Karriere
Australian Open 1 1 1 1
French Open
Wimbledon
US Open

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 2012 2013 2014 2015 2016 2017 Karriere
Australian Open 1 1 1 1 2 1 2
French Open
Wimbledon 2 2
US Open

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Storm Sanders – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien