Storuman (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Storuman
Wappen der Gemeinde Storuman Lage der Gemeinde Storuman
Wappen Lage in Västerbottens län
Basisdaten
Provinz (län): Västerbottens län
Historische Provinz (landskap): Lappland
Hauptort: Storuman
SCB-Code: 2421
Einwohner: 5955 (31. Dezember 2014)[1]
Fläche: 7378,5 km² (1. Januar 2011)[2]
Bevölkerungsdichte: 0,8 Einwohner/km²
Website: www.storuman.se

Storuman ist eine Gemeinde (schwedisch kommun) in der schwedischen Provinz Västerbottens län und der historischen Provinz Lappland. Der Hauptort der Gemeinde ist Storuman.

Durch die Gemeinde führen die Europastraßen 12 und 45 (Inlandsvägen), die sich beim Hauptort Storuman kreuzen, sowie die Inlandsbahn und die Bahnstrecke Hällnäs–Storuman. Bei Gunnarn befindet sich zudem der Flughafen Storuman.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde erstreckt sich etwa 240 Kilometer entlang des Umeälven von der norwegischen Grenze nach Südosten. Die Hälfte der Gemeindefläche wird vom Hochgebirge eingenommen, in dem der Norra Sydertoppen mit 1.768 m der höchste Berg ist. Die nördlichsten Teile des Gebirges gehören zum Naturreservat Vindelfjällen, dessen Erhebung zum Nationalpark diskutiert wird.

Zahlreiche langschmale Gebirgsseen bilden das Quellgebiet des Umeälven, der sich weiter südlich zum See Storuman erweitert. An dessen Südspitze liegt der Hauptort der Gemeinde.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Forstwirtschaft und holzverarbeitende Industrie sind die traditionellen Wirtschaftszweige. Fremdenverkehr hat in den letzten Jahrzehnten an Bedeutung gewonnen. In Barsele erkundet die Firma Northland ein Goldvorkommen.[3]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wahl zum Gemeindeparlament für die Mandatperiode 2014–2018 ergab folgendes Ergebnis:

Partei Prozent Mandate
Moderata Samlingspartiet 7,2 3
Centerpartiet 30,9 13
Liberalerna 5,7 2
Kristdemokraterna 5,7 2
Socialdemokraterna 30,0 13
Vänsterpartiet 12,7 6
Miljöpartiet de gröna 1,1 0
Sverigedemokraterna 3,4 1
Feministiskt initiativ 0,1 0
Kommunlistan 3,1 1
Andere 0,1 0

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tärnaby, 125 Kilometer nordwestlich von Storuman an der E 12, ist gemeinsam mit dem nahegelegenen Ort Hemavan eines der großen Wintersportzentren Schwedens. In Tärnaby gibt es ein Samenmuseum und ein Schimuseum, in Hemavan liegt ein botanischer Garten mit Gebirgspflanzen und einer Ausstellung zur Geologie, Flora, Fauna und kulturhistorischer Bedeutung des Gebirges.
In Hemavan endet der Kungsleden, ein Fernwanderweg, der in Abisko beginnt.

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gemeinde Storuman – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population in the country, counties and municipalities by sex and age 31/12/2014
  2. Statistiska centralbyrån: Kommunarealer den 1 januari 2011
  3. Northland - Barsele Rapidly-Growing Gold Resource (englisch)