Straß im Straßertale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straß im Straßertale
Wappen von Straß im Straßertale
Straß im Straßertale (Österreich)
Straß im Straßertale
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Niederösterreich
Politischer Bezirk: Krems-Land
Kfz-Kennzeichen: KR
Fläche: 22,48 km²
Koordinaten: 48° 28′ N, 15° 44′ OKoordinaten: 48° 28′ 0″ N, 15° 44′ 0″ O
Höhe: 217 m ü. A.
Einwohner: 1.646 (1. Jän. 2016)
Bevölkerungsdichte: 73 Einw. pro km²
Postleitzahl: 3491
Vorwahl: 02735
Gemeindekennziffer: 3 13 46
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Marktplatz 18
3491 Straß im Straßertale
Website: www.strassertal.at/
Politik
Bürgermeister: Walter Harauer (ÖVP)
Gemeinderat: (2015)
(19 Mitglieder)
12
5
2
12 
Von 19 Sitzen entfallen auf:
Lage der Marktgemeinde Straß im Straßertale im Bezirk Krems-Land
Aggsbach Albrechtsberg an der Großen Krems Bergern im Dunkelsteinerwald Droß Dürnstein Furth bei Göttweig Gedersdorf Gföhl Grafenegg Hadersdorf-Kammern Jaidhof Krumau am Kamp Langenlois Lengenfeld Lichtenau im Waldviertel Maria Laach am Jauerling Mautern an der Donau Mühldorf Paudorf Rastenfeld Rohrendorf bei Krems Rossatz-Arnsdorf Schönberg am Kamp Senftenberg Spitz St. Leonhard am Hornerwald Straß im Straßertale Stratzing Weinzierl am Walde Weißenkirchen in der Wachau Krems an der DonauLage der Gemeinde Straß im Straßertale im Bezirk Krems-Land (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Straß im Straßertale ist eine Marktgemeinde mit 1646 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2016) im Bezirk Krems-Land in Niederösterreich.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straß im Straßertale liegt am östlichen Rand des Waldviertels in Niederösterreich. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 22,49 Quadratkilometer. 45,43 Prozent der Fläche sind bewaldet. Ungefähr 570 Hektar sind zum Weinbau genutzt. Der Ort wird von Gscheinzbach durchflossen.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umfasst folgende fünf Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 1. Jänner 2015[1]):

  • Diendorf am Walde (21)
  • Elsarn im Straßertal (191)
  • Obernholz (58)
  • Straß im Straßertale (1276)
  • Wiedendorf (87)

Die Gemeinde besteht aus den Katastralgemeinden Diendorf am Walde, Elsarn, Oberholz, Straß und Wiedendorf.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten Siedlungsspuren der Gemeinde gehen bis in die Jungsteinzeit zurück. Während der Völkerwanderung siedelten vor allem die Langobarden im heutigen Gemeindegebiet. Die Herrschaft Falkenberg errichtete im Mittelalter eine Burg, die man heute als Ruine Falkenberg[2] besuchen kann. 1628 wurde Straß zum Marktgemeinde erhoben. 1638 wurde die neugebaute frühbarocke Pfarrkirche Straß im Straßertale geweiht.

1970 schlossen sich die zuvor selbständigen Gemeinden Straß, Elsarn, Wiedendorf und Diendorf am Walde zur Großgemeinde Straß im Straßertale zusammen.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Ergebnis der Volkszählung 2001 gab es 1465 Einwohner. 1991 hatte die Marktgemeinde 1402 Einwohner, 1981 1420 und im Jahr 1971 1497 Einwohner.

Religionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straßer sind fast ausnahmslos (89,8 %) römisch-katholischen Glaubens. Zweitgrößte Religionsgemeinschaft ist der Islam (2,5 %), gefolgt von evangelischen Christen (0,8 %). 6,2 % der Bevölkerung sind ohne religiöses Bekenntnis[3].

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Marktgemeinderat gibt es bei insgesamt 19 Sitzen folgende Mandatsverteilung: ÖVP 12, SPÖ 5, FPÖ 2, andere keine Sitze.

Bürgermeister
  • 1945–1950 Leopold Hameseder
  • 1950–1962 Josef Schuh
  • 1962–1970 Eduard Huber
  • 1970–1983 Peter Dolle
  • 1983–1992 Hermann Schuh
  • seit 1992 Walter Harauer (ÖVP)

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Straß im Straßertale
Weinbau- und Fassbindereimuseum Straß
  • Freilichtmuseum "Germanisches Gehöft Elsarn"
  • Weinbau- und Fassbindereimuseum Straß
  • Feuerwehrmuseum Straß
  • Fossilienschauraum Obernholz und Fossiliengrube Obernholz

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2001 gab es 43 nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten und nach der Erhebung 1999 159 land- und forstwirtschaftliche Betriebe. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 653. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 46,34 Prozent. Zur Nahversorgung gibt es zwei Handelsbetriebe im Ort sowie mehrere Gewerbebetriebe. Den Hauptanteil der Unternehmen stellen zahlreiche Weinbaubetriebe, die auch Buschenschenken betreiben, und Beherbergungsbetriebe dar.

Regionale Zusammenarbeit

Die Marktgemeinde Straß im Straßertale ist Mitglied der Kleinregion Kamptal Süd.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Straß im Straßertale – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistik Austria, Bevölkerung am 1.1.2015 nach Ortschaften
  2. Die Ruine Falkenberg und der Schwedentisch, sagen.at.
  3. Volkszählung 2001, Quelle Statistik Austria (PDF; 10 kB)