Straßenbahn Casablanca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo
Straßenbahn Casablanca
Bild
Citadis der Straßenbahn Casablanca
Basisinformationen
Staat Marokko
Stadt Casablanca
Eröffnung 12. Dezember 2012
Betreiber Casa Tram
Infrastruktur
Streckenlänge 31 km
Spurweite 1435 mm (Normalspur)
Haltestellen 48
Betrieb
Linien 1
Takt in der HVZ 4,5[1]
Takt in der SVZ 8,5[1]
Reisegeschwindigkeit 20 km/h
Fahrzeuge 74 Alstom Citadis 302
Höchstgeschwindigkeit 70 km/h
Statistik
Fahrgäste 255 000 pro Tag (Prognose)[2]

Die Straßenbahn Casablanca (franz. Tramway de Casablanca, arab. ترامواي الدار البيضاء — Trāmwāy ad-Dār al-Bayḍā') ist ein am 12./13. Dezember 2012 in Betrieb genommenes Straßenbahnnetz in der marokkanischen Großstadt Casablanca.[3] Das Netz mit einer Länge von 31 Kilometern umfasst eine Linie und 48 Stationen und wird von Casa Tram mit Alstom Citadis-Zügen betrieben.[4]

Casa Transport hat den Betrieb der ersten Straßenbahnlinie an das Konsortium Casa Tram vergeben, welches aus der RATP und der “Caisse de Dépôt et de Gestion du Maroc” besteht.[2] Der Vertrag für den Bau und die Fahrzeuge der ersten Linie beträgt 1,1 Milliarden Dirhams (90 Millionen Euro).[5][6][7]

Straßenbahnnetz[Bearbeiten]

Die Linie 1 verbindet das östliche Stadtviertel Sidi Moumen über die Stadtmitte mit den südwestlichen Vierteln Hay Hassani und dem Universitätsviertel "quartier des facultés". Die Fahrzeit von Endhaltestelle zu Endhaltestelle soll 69 Minuten betragen. Da die Straßenbahn zu 75 % an Kreuzungen bevorzugt wird, beträgt die Durchschnittsgeschwindigkeit 19 km/h.[1] Während der Woche fahren die Bahnen von ca. 6.30 Uhr bis ca. 22.00 Uhr, am Wochenende bis 23.30 Uhr.[8] [1] Bisher kann der geplante 4,5-Minutentakt in der Hauptverkehrszeit noch nicht gefahren werden, da noch nicht alle Fahrzeuge ausgeliefert sind.

Als Fahrzeuge kommen 74 Citadis 302 von Alstom zum Einsatz.[9] Die Straßenbahnen verkehren immer in Doppeltraktion, somit sind sie 65 m lang.[1] Alstom ist für die Unterhaltung der Fahrzeuge, über die nächsten 15 Jahre, zuständig.[9]

Der Preis eines Fahrscheins, der durch den Staat und die Stadt subventioniert, beträgt 6 Dirhams (ca. 0,54 Euro). Ein Wochenabo kostet umgerechnet 5,40 Euro, das Monatsabo ungefähr 20,70 Euro.[10]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Le Groupe RATP met en service le tramway de Casablanca auf ratp.fr
  2. a b Le tramway de Casablanca pour RATP Dev auf ratp.fr
  3.  Straßenbahn in Casablanca. In: Schweizer Eisenbahn-Revue. Nr. 2, 2013, S. 88.
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatAlstom: Inauguration of Casablanca’s first tram line in Morocco. 12. Dezember 2012, abgerufen am 22. Dezember 2012.
  5. A Casablanca, la RATP fait rouler le plus long tram d'Afrique auf mobilicites.com mobilicites.com
  6. Pressenotiz zwei Tage vor Eröffnung der Tram in Casablanca
  7. Tram Casablanca, erste Zwischenbilanz nach sechs Betriebswochen
  8. Présentation du projet auf casablancatransports.ma casablancatransports.ma
  9. a b La ville de Casablanca choisit le Citadis d’Alstom pour son futur réseau de tramway auf alstom.com
  10. Tramway de Casablanca - le ticket à 6 dirhams auf leconomiste.com

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]