Straßenbahn Teneriffa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenbahn
Straßenbahn Teneriffa
Bild
Haltestelle Gracia
Basisinformationen
Staat Spanien
Stadt Teneriffa
Eröffnung 2. Juni 2007
Betreiber Metropolitano de Tenerife, Sociedad Anónima (MTSA)
Infrastruktur
Streckenlänge 15,1 km
Spurweite 1435 mm (Normalspur)
Stromsystem 750 V = Oberleitung
Haltestellen 25
Betrieb
Linien 2
Fahrzeuge 26 Alstom Citadis
Höchstgeschwindigkeit 70 km/h
Statistik
Fahrgäste 92 600 pro Tag (2008) - 158 843 pro Tag (2014)
Netzplan

Die Tranvía Tenerife ist die einzige Straßenbahn und auch das einzige schienengebundene Verkehrsmittel der Kanarischen Inseln auf der Insel Teneriffa. Die Bahn verbindet Santa Cruz de Tenerife mit San Cristóbal de La Laguna und überwindet einen Höhenunterschied von knapp 600 Metern.

Aktuell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die offizielle Inbetriebnahme erfolgte – nach einem mehrmonatigen Probebetrieb – am 2. Juni 2007. Die normalspurige Strecke verläuft von Santa Cruz nach La Laguna. Sie ist 12,5 Kilometer lang und die Reisezeit beträgt 37 Minuten. 20 neue Triebwagen vom Typ Alstom Citadis wurden vom Hersteller Alstom, Barcelona, geliefert und befördern auf der zweigleisigen Strecke bis zu 44 000 Personen am Tag. Die Höchstgeschwindigkeit der Züge ist mit 70 km/h angegeben, es wird von einer Reisegeschwindigkeit von 20 km/h ausgegangen.

Die erste Straßenbahnlinie trägt die Liniennummer 1. Eine Verlängerung bis zum Flughafen Los Rodeos, eine weitere Innenstadtstrecke und eine Linie entlang des Meeres sind – jedoch noch ohne festen Zeitplan – vorgesehen. Seit dem 30. Mai 2009 verkehrt die Linie 2 auf der drei Kilometer langen Strecke von La Cuesta nach Tíncer. Hierfür wurden bei Alstom sechs neue Triebwagen beschafft.

Die Linie 2 soll von Tíncer aus um 2,5 Kilometer und fünf Haltestellen in südwestlicher Richtung nach La Gallega verlängert werden.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits von 1901 bis 1951 gab es auf Teneriffa eine Straßenbahn. Sie fuhr ab dem 1. April 1901 von Santa Cruz bis San Cristóbal de La Laguna und ab dem 27. Juli 1904 bis Tacoronte[2] und besaß sieben Stationen mehr als der Neubau. An von Bäumen getrennten Straßenseiten sind heute noch in der Innenstadt von Santa Cruz einzelne überbetonierte Gleisreste zu erkennen.

Der 1928 in La Laguna geborene Álvaro Domínguez Rodríguez ist einer der letzten noch lebenden Angestellten der alten Straßenbahn und war einer der ersten Fahrer der neuen Straßenbahn.[3]

Streckenführung
Kopfbahnhof – Streckenanfang
0,0 (Santa Cruz) Intercambiador Reisezeit
Haltepunkt, Haltestelle
0,8 (SC) Fundación 3min
Haltepunkt, Haltestelle
1,2 (SC) Teatro Guimerá 4 min
Haltepunkt, Haltestelle
1,7 (SC) Plaza Weyler 6 min
Haltepunkt, Haltestelle
2,2 (SC) La Paz 8 min
Haltepunkt, Haltestelle
2,6 (SC) Puente Zurita 10 min
Haltepunkt, Haltestelle
3,4 (SC) Cruz del Señor 12 min
Haltepunkt, Haltestelle
4,0 (SC) Conservatorio 14 min
Haltepunkt, Haltestelle
4,7 (Ofra) Chimisay 15 min
Haltepunkt, Haltestelle
5,3 (Ofra) Principes de España 17 min
Haltepunkt, Haltestelle
5,8 (Ofra) Hospital La Calendaria 19 min
Brücke (mittel)
Autopista del Norte TF-5
Haltepunkt, Haltestelle
6,8 Taco 20 min
BSicon .svgBSicon STR.svgBSicon KBHFa.svg
5,9 Tincer
BSicon .svgBSicon STR.svgBSicon HST.svg
6,7 San Jerónimo
BSicon .svgBSicon tSTRa.svgBSicon tSTRa.svg
[4]
BSicon .svgBSicon tABZg+l.svgBSicon tSTRr.svg
   
BSicon .svgBSicon ABZgl+l.svgBSicon KDSTeq.svg
Straßenbahndepot
Haltepunkt, Haltestelle
7,4 (Taco) El Cardonal 23 min
Straßenbrücke
Autopista del Norte TF-5
Haltepunkt, Haltestelle
8,0 (La Cuesta) Hospital Universitario 24 min
   
BSicon tSTR+l.svgBSicon tABZgr.svgBSicon .svg
BSicon tSTRe.svgBSicon tSTRe.svgBSicon .svg
[5]
BSicon HST.svgBSicon STR.svgBSicon .svg
8,7 Ingenieros
BSicon KBHFe.svgBSicon STR.svgBSicon .svg
9,4 La Cuesta
Haltepunkt, Haltestelle
9,0 (La Cuesta) Las Mantecas 27 min
Haltepunkt, Haltestelle
9,7 (LL) Campus Guajara 29 min
Haltepunkt, Haltestelle
10,3 (LL) Gracia 30 min
Haltepunkt, Haltestelle
10,9 (LL) Museo de la Ciencia 32 min
Haltepunkt, Haltestelle
11,3 (LL) Cruz de Piedra 33 min
Haltepunkt, Haltestelle
12,1 (LL) Padre Anchieta 36 min
Tunnel – bei mehreren Tunneln in Folge
Kreisel TF5[6]
Kopfbahnhof – Streckenende
12,5 (La Laguna) La Trinidad 37 min

Fahrausweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straßenbahngesellschaft Metropolitano de Tenerife hat einen Preisverbund mit dem Busunternehmen Titsa (Transportes Interurbanos de Tenerife), das nahezu alle Buslinien der Insel Teneriffa betreibt. Fahrkarten der Titsa und Fahrkarten der Metropolitano de Tenerife gelten auch beim Umsteigen vom Bus zur Straßenbahn und umgekehrt. In den Zügen der Straßenbahn (Tranvia) werden – im Gegensatz zu den Bussen – keine Fahrkarten verkauft. Es gibt Fahrkartenautomaten an allen Haltestellen. Auch in den beiden Info-Pavillons, die sich jeweils an den Endstationen der Linie 1 befinden, können Fahrkarten erworben werden. Innerhalb der Área metropolitana de Santa Cruz de Tenerife / La Laguna gilt für die Guaguas (Autobusse) der Titsa und die „Tranvía“ (Straßenbahn) der Metropolitano de Tenerife ein Einheitspreis, d.h.: Egal wie weit der Fahrgast innerhalb dieser Zone fährt, egal ob er umsteigt oder nicht, er zahlt immer den gleichen Preis. Dieser Preis beträgt z. Z. (Mai 2012) bei der meistgenutzten Form der Bezahlung, der Mehrfachfahrkarte Bonobus bzw. Bonovia, 1,05 €.[7] Der Fahrpreis für Studenten der Universität La Laguna beträgt 0,80 € (2012).

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Artikel auf Eurailpress.de vom 4. Februar 2016, abgerufen am 4. Februar 2016
  2. Enrique Acosta Dorta: 100 Años de Historia en Imágenes. Tomo I. Santa Cruz de Tenerife 2000, ISBN 84-607-0944-2, S. 41 (spanisch).
  3. Cincuenta años no son nada. In: El Dia. 26. Februar 2006. (spanisch)
  4. http://maps.google.com/maps?q=Teneriffa,+Taco,+Spanien&hl=de&ll=28.449081,-16.295919&spn=0.001988,0.002411&sll=28.449072,-16.298819&sspn=0.063618,0.077162&oq=Taco,+Teneriffa&hnear=Taco,+Santa+Cruz+de+Tenerife,+Canarias,+Spanien&t=h&z=19 Blick von oben
  5. https://maps.google.com/maps?q=Teneriffa,+Taco,+Spanien&hl=de&ll=28.460771,-16.292588&spn=0.001988,0.002411&sll=28.449072,-16.298819&sspn=0.063618,0.077162&oq=Taco,+Teneriffa&hnear=Taco,+Santa+Cruz+de+Tenerife,+Canarias,+Spanien&t=h&z=19 Blick von oben
  6. https://maps.google.de/maps?q=El+Cardonal,+Tenerife,+San+Crist%C3%B3bal+de+La+Laguna,+Spanien&hl=de&ie=UTF8&ll=28.48117,-16.317996&spn=0.00091,0.001206&sll=28.45937,-16.250516&sspn=0.000915,0.001206&oq=El+Cardonal,+Tenerifa&t=h&hnear=El+Cardonal&z=20 Google Maps
  7. Ticket types and fares. auf: metrotenerife.com

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Straßenbahn Teneriffa – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien