Straßenunterhaltung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Straßenunterhaltung bezeichnet die Durchführung von Maßnahmen, die der Wartung und Instandhaltung von Straßen und Wegen sowie den daran angegliederten Flächen und Bauwerken dienen. Es handelt sich dabei um eine wesentliche Komponente der Straßenerhaltung.

Aufteilung und Inhalte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Systematik der Straßenerhaltung
Straßenerhaltung betriebliche
Straßenerhaltung
Straßenkontrolle
Straßenwartung
(betriebliche Straßenunterhaltung)
bauliche
Straßenerhaltung
Straßeninstandhaltung
(bauliche Straßenunterhaltung)
Straßeninstandsetzung
Straßenerneuerung

Gemäß der Systematik der Straßenerhaltung[1] teilt sich die Straßenunterhaltung in die Straßenwartung (betriebliche Straßenunterhaltung) und Straßeninstandhaltung (bauliche Straßenunterhaltung) auf.

Straßenwartung (betriebliche Straßenunterhaltung)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straßenwartung bzw. Streckenwartung dient in erster Linie der Beseitigung von Gefahrenquellen und umfasst neben der Ausführung von kleineren Sofortmaßnahmen am Straßenkörper (wie etwa das Ausbessern eines Schlaglochs) auch den Winterdienst, die Grün- und Gehölzpflege am Straßenbegleitgrün, die Straßenreinigung sowie die Wartung der Straßenausstattung.

Straßeninstandhaltung (bauliche Straßenunterhaltung)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Straßeninstandhaltung handelt sich um bauliche Maßnahmen auf kleineren Flächen, die nur zu einer geringen Qualitätsverbesserung beitragen. Dazu zählen beispielsweise die Beseitigung von kleinflächigen Unebenheiten durch Fräsen, die Sanierung von Nähten und Fugen oder kleinere Oberflächenbehandlungen.[2] Zur Festlegung einer geeigneten Maßnahme wird in der Regel vorab eine Zustandserfassung und -bewertung durchgeführt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • E. Straube, K. Krass: Straßenbau und Straßenerhaltung. Erich Schmid Verlag, Berlin 2005, ISBN 3-503-09067-3, S. 273 ff.
  • S. Velske, H. Mentlein: Straßenbautechnik. Werner Verlag, Düsseldorf 2002, ISBN 3-8041-3875-6, S. 230 ff.

Normen und Standards[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland
  • M BEB – Merkblatt für die Bauliche Erhaltung von Verkehrsflächen aus Beton
  • M ELW – Merkblatt für die Erhaltung Ländlicher Wege
  • ZTV BEA-StB – Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für die Bauliche Erhaltung von Verkehrsflächenbefestigungen – Asphaltbauweisen
  • ZTV BEB-StB – Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für die Bauliche Erhaltung von Verkehrsflächenbefestigungen – Betonbauweisen
Österreich
  • 12.01.12 Standards in der betrieblichen Erhaltung von Landesstraßen
  • 13.01.51 Betondeckenerhaltung
Schweiz
  • SN 640731 Erhaltung des Oberbaus – Reparatur, Instandsetzung und Erneuerung von Asphaltschichten

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen: Begriffsbestimmungen, Teil: Straßenbautechnik. FGSV Verlag, Köln 2003, S. 170.
  2. Konrad Zilch, Claus Jürgen Diederichs, Rolf Katzenbach (Hrsg.): Handbuch für Bauingenieure. Springer Verlag, 2002, ISBN 978-3-662-07714-6, Seite 7–101.