Strada Statale 125 Orientale Sarda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/IT-S
Strada statale SS 125 in Italien
Strada Statale 125 Orientale Sarda
Karte
Verlauf der SS125
Basisdaten
Betreiber: ANAS
Gesamtlänge: 265,366 km

Regionen:

Sardinien

Die SS 125 Orientale Sarda ist eine der wichtigsten und längsten Staatsstraßen auf Sardinien. Sie führt von der Regionalhauptstadt Cagliari im Süden entlang der Ostküste über Muravera, Tortolì (Flughafen), Baunei, Dorgali und Orosei nach Olbia (Flughafen) und weiter nach Palau an der Costa Smeralda im Nordosten der Insel. Es handelt sich um eine von der ANAS betriebene, zunehmend autobahnähnliche Straße. An dem Ausbau der wichtigen Verkehrsachse wird seit etlichen Jahren gearbeitet. Zahlreiche Orte erhielten eine Ortsumgehung, weswegen mehrere kürzere Abschnitte der ursprünglichen Strecke zu Provinz- oder Gemeindestraßen herabgestuft wurden.

Die bei Quartuccio von der Umfahrung Cagliaris (SS 554) abzweigende SS 125 führt direkt in Richtung Nordosten nach Muravera. Eine Variante, SS 125var genannt, führt hingegen von Quartuccio in Richtung Villasimius nach Südosten und bleibt näher an der Küste, um sich dann ebenfalls in Richtung Norden über Costa Rei der SS 125 anzuschließen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Strada Statale 125 Orientale Sarda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Die SS 125 Orientale Sarda