Strada im Engadin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Strassenbild in Strada
Schulhaus von Strada
Der Inn bei Strada, vom Dorfzentrum über die Umfahrungsstrasse hinweg gesehen

Strada im Engadin (Audio-Datei / Hörbeispiel [ˈʃtradɐ]?/i) liegt auf dem Gebiet der ehemaligen Gemeinde Tschlin und ist eine Fraktion der Unterengadiner Gemeinde Valsot und als Strassendorf auf einer Höhe von 1100 m direkt linksseitig am Inn gelegen. Zu Strada gehört auch der Weiler Sclamischot und die Ortschaft Audio-Datei / Hörbeispiel Chaflur?/i.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die etwa 200 Einwohner sprechen mehrheitlich den rätoromanischen Dialekt Vallader und sind konfessionell überwiegend reformiert.

Institutionen und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Strada verfügt über eine eigene reformierte Dorfkirche und gehört kirchlich zu Tschlin, wo sich auch das Pfarramt befindet. In Strada ist das Oberstufenzentrum der Dörfer Ramosch und Tschlin untergebracht. Bekannte Institutionen in Strada sind das Druckereimuseum, die Stamparia, und die als Kulturzentrum genutzte Kirche San Niclà etwas ausserhalb des Dorfes auf der rechten Seite des Inn.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 46° 52′ N, 10° 26′ O; CH1903: 828399 / 194545