Strade Bianche 2017

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Strade Bianche 2017 Cycling (road) pictogram.svg
Allgemeines
Ausgabe11. Strade Bianche
RennserieUCI WorldTour 2017 1.UWT
Datum4. März 2017
Gesamtlänge175 km
AustragungslandITA Italien
StartSiena
ZielPiazza del Campo
Teams21
Fahrer am Start167
Fahrer im Ziel89
Durchschnitts­geschwindigkeit37,141 km/h
Ergebnis
SiegerPOL Michał Kwiatkowski (Sky)
ZweiterBEL Greg Van Avermaet (BMC Racing)
DritterBEL Tim Wellens (Lotto-Soudal)
Strade bianche hommes 2017.png
◀ 20162018
Dokumentation Wikidata-logo S.svg

Das 11. Strade Bianche 2017 war ein italienisches Straßenradrennen in der Toskana. Das Eintagesrennen fand am Samstag, den 4. März 2017, statt, mit Start und Ziel in Siena nach 175 Kilometern. Das Radrennen gehörte der UCI WorldTour 2017 an und war dort das fünfte von insgesamt 37 Rennen dieser Serie. Sieger des Rennens wurde Michał Kwiatkowski, der sich 14 Kilometer vor dem Ziel aus einer siebenköpfigen Spitzengruppe absetzen konnte.[1]

Das Frauenrennen wurde zum dritten Mal ausgetragen. Es war Teil der UCI Women’s WorldTour 2017. Siegerin des Rennens über 127 Kilometer wurde Elisa Longo Borghini, die sich am Schlussanstieg in der Altstadt von Siena aus einer Dreiergruppe mit Katarzyna Niewiadoma und Titelverteidigerin Lizzie Deignan absetzte.[2]

Statistik Männerrennen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnehmende Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WorldTeams (18)
  1. FRA AG2R La Mondiale
  2. KAZ Astana
  3. BRN Bahrain-Merida
  4. USA BMC Racing
  5. GER Bora-Hansgrohe
  6. USA Cannondale-Drapac
  7. RSA Dimension Data
  8. FRA FDJ
  9. SUI Katusha-Alpecin
  10. NED LottoNL-Jumbo
  11. BEL Lotto-Soudal
  12. ESP Movistar
  13. AUS Orica-Scott
  14. BEL Quick-Step Floors
  15. GBR Sky
  16. GER Sunweb
  17. USA Trek-Segafredo
  18. UAE UAE Team Emirates
Professional Continental Teams (3)
  1. ITA Androni-Sidermec-Bottecchia
  2. ITA Bardiani CSF
  3. ITA Nippo-Vini Fantini
Wikidata-logo S.svg

Rennergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikidata-logo S.svgGesamtwertung
FahrerTeamZeit
1. POL Michał Kwiatkowski Sky4 h 42 min 42 s
2. BEL Greg Van Avermaet BMC Racing+ 15 s
3. BEL Tim Wellens Lotto-Soudal+ 17 s
4. CZE Zdeněk Štybar Quick-Step Floors+ 23 s
5. NED Tom Dumoulin Sunweb+ 1 min 26 s
6. AUS Luke Durbridge Orica-Scott+ 1 min 26 s
7. DEN Christopher Juul Orica-Scott+ 1 min 29 s
8. BEL Tiesj Benoot Lotto-Soudal+ 2 min 20 s
9. FRA Thibaut Pinot FDJ+ 2 min 23 s
10. GBR Scott Thwaites Dimension Data+ 2 min 52 s
Quelle: ProCyclingStats Cycling Quotient


Statistik Frauenrennen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Strade Bianche der Frauen 2017 Cycling (road) pictogram.svg
Allgemeines
Ausgabe3. Strade Bianche Donne
RennserieUCI Women’s WorldTour 2017 1.WWT
Datum4. März 2017
Gesamtlänge127 km
AustragungslandITA Italien
StartSiena
ZielSiena
Teams24
Fahrer am Start136
Fahrer im Ziel80
Durchschnitts­geschwindigkeit33,904 km/h
Ergebnis
SiegerITA Elisa Longo Borghini (Wiggle High5)
ZweiterPOL Katarzyna Niewiadoma (WM3)
DritterGBR Elizabeth Deignan (Boels Dolmans)
Strade bianche femmes 2017.png
20162018
Dokumentation Wikidata-logo S.svg

Teilnehmende Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

UCI Women's Teams (24)
  1. ITA Alé Cipollini
  2. ITA Aromitalia Vaiano
  3. KAZ Astana Women's
  4. ITA BePink Cogeas
  5. NED Boels Dolmans
  6. SLO BTC City Ljubljana
  7. GER Canyon-SRAM Racing
  8. GER Cervélo Bigla
  9. USA Cylance
  10. GBR Drops
  11. FRA FDJ-Nouvelle Aquitaine-Futuroscope
  12. ITA Giusfredi Bianchi
  13. NOR Hitec Products
  14. BEL Lensworld-Kuota
  15. AUS Orica-Scott
  16. ITA SC Michela Fanini
  17. ITA Servetto Giusta
  18. NED Sunweb
  19. USA Tibco-Silicon Valley Bank
  20. DEN VéloCONCEPT Women
  21. ITA Top Girls Fassa Bortolo
  22. ITA Valcar PBM
  23. GBR Wiggle High5
  24. NED WM3
Wikidata-logo S.svg

Rennergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikidata-logo S.svgGesamtwertung
FahrerTeamZeit
1. ITA Elisa Longo Borghini Wiggle High53 h 44 min 45 s
2. POL Katarzyna Niewiadoma WM3+ 2 s
3. GBR Elizabeth Deignan Boels Dolmans+ 5 s
4. NED Lucinda Brand Sunweb+ 8 s
5. NED Annemiek van Vleuten Orica-Scott+ 9 s
6. AUS Shara Gillow FDJ-Nouvelle Aquitaine-Futuroscope+ 12 s
7. AUS Katrin Garfoot Orica-Scott+ 18 s
8. AUS Amanda Spratt Orica-Scott+ 36 s
9. DEN Cecilie Uttrup Ludwig Cervélo Bigla+ 1 min 06 s
10. ITA Elena Cecchini Canyon-SRAM Racing+ 1 min 06 s
Quelle: ProCyclingStats


Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kwiatkowski überrascht sich selbst mit zweitem Sieg. radsport-news.com, 4. März 2017, abgerufen am 7. Mai 2017.
  2. Bärenstarke Longo Borghini erfüllt sich Traum vom Strade-Sieg. radsport-news.com, 4. März 2017, abgerufen am 7. Mai 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]