Strafgesetzbuch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Strafgesetzbuch (StGB) ist ein Gesetzeswerk, das die Kernmaterie des Strafrechts eines Staates regelt und strafbewehrte Verhaltensweisen sowie den Rahmen der im gegebenen Fall zu verhängenden Strafe benennt. In der Regel hat jeder souveräne Staat ein eigenes Strafgesetzbuch.

Strafgesetzbücher im deutschsprachigen Raum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Historische Strafgesetzbücher im deutschsprachigen Raum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutsches Strafgesetzbuch von 1914

Strafgesetzbücher im außerdeutschsprachigen Raum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Historische Strafgesetzbücher im außerdeutschsprachigen Raum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]