Strandfaraskip Landsins

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Fährschiff Smyril bei seiner Einweihung 2005 im Hafen von Tvøroyri. Diese Fähre bedient die Streckenverbindung zwischen Tórshavn und Tvøroyri auf Suðuroy. Im Hintergrund die Vorgängerfähre.

Strandfaraskip Landsins (kurz: SSL, Übersetzung in etwa: Landesküstenschifffahrt, häufig kurz Strandferðslan genannt) ist die staatliche Regionalverkehrsgesellschaft der Färöer mit Sitz in der Hauptstadt Tórshavn. Sie betreibt den öffentlichen Nahverkehr mit Fähren zwischen und mit Landbussen auf den Inseln. Von 1984 bis 1994 wurden regionale Liniendienste mit Hubschraubern durchgeführt.

Strandfaraskip Landsins besitzt eine Flotte von sechs Fähren: Ritan, Sam, Sildberin, Smyril, Teistin und Ternan.

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Fährschiff Ternan verkehrt täglich zwischen Tórshavn und Nólsoy.

Die Ternan wurde vor Inbetriebnahme des Nordinseln-Tunnels und des Vágartunnels für die Fährverbindungen zwischen Eysturoy und Borðoy sowie zwischen Streymoy und Vágar eingesetzt.[1] Inzwischen bedient sie die stark frequentierte Strecke von Tórshavn nach Nólsoy. Da die Ternan eine Autofähre ist, besteht nun die Möglichkeit, einen PKW mit auf die Insel zu nehmen – was allerdings mangels hinreichender Straßen wenig sinnvoll ist. Einheimische nutzen die Möglichkeit, um damit ihre Einkäufe zu transportieren. Für die Ternan, die technisch nicht mehr im besten Zustand ist, ist bereits eine neue Fähre in Planung, ebenfalls mit Autotransport.[2]

Die Fähre Dúgvan, die ebenfalls zwischen Eysturoy und Borðoy eingesetzt und durch den Nordinseln-Tunnel obsolet wurde, wurde 2006 außer Dienst gestellt und nach Kap Verde verkauft.[3] Stattdessen fährt dort nun ein Bus. Weitere ehemalige SSL-Fähren waren die Másin (2012 abgewrackt) und die Tróndur (an Private verkauft, Bereitschaftsschiff der färöischen Küstenwache).

Neben den genannten größeren Fähren ist im Fahrplan von Strandfaraskip Landsins das Motorboot Jósup, das die Route zwischen Sørvágur und Mykines bedient und der Sp/f Mykines in Sørvágur gehört.[4]

Die Überlandbuslinien der Färöer (Bygdaleiðir) werden von SSL betrieben.

Der Hubschrauberverkehr, der früher auch von Strandfaraskip Landsins betrieben wurde, wurde inzwischen von Atlantic Airways übernommen. Daneben besaß Strandfaraskip Landsins noch die Spedition Farmaleiðir, welche mittlerweile privatisiert und 2006 von Heri Thomsen, einer Tochtergesellschaft von Eimskip, übernommen wurde. 2007 wurden alle Aktivitäten von Heri Thomsen, Farmaleiðir und Faroe Ship (2004 mit Eimskip fusioniert) unter dem Namen Faroe Ship zusammengelegt.[5]

Linien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fährlinien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Personenfähre Ritan im Hafen von Hvannasund bedient die Linie zwischen Viðoy, Svínoy und Fugloy.
Das Fährschiff Teistin sichert die Verbindung zwischen Gamlarætt auf Streymoy und Skopun auf Sandoy.
Das Fährschiff Sildberin im Hafen von Sandur bedient die Linie von Sandoy nach Skúvoy.
Linie Route Fähre
07 TvøroyriTórshavn Smyril
36 SørvágurMykines Jósup, Eigner: Sp/f Mykines[4]
56 KlaksvíkSyðradalur Sam
58 HvannasundSvínoyKirkjaHattarvík Ritan
60 SkopunGamlarætt
GamlarættHestur
Teistin
66 SandurSkúvoy Sildberin
90 TórshavnNólsoy Ternan

Buslinien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Linie Route
100 TórshavnKollafjørðurKvívíkVestmanna
101 TórshavnGamlarætt
200 OyrarbakkiEiði
201 OyrarbakkiEiðiGjógv
OyrarbakkiFunningurGjógv
202 OyrarbakkiTjørnuvík
300 TórshavnKollafjørðurSandavágurMiðvágurFlughafen VágarSørvágur
400 KlaksvíkLeirvíkGøtudalurSøldarfjørðurSkálabotnurOyrarbakkiKollafjørðurTórshavn
401 ToftirRunavíkSkálabotnurTórshavn (Express Bus)
410 FuglafjørðurKambsdalurGøtudalurLeirvíkKlaksvík
440 SkálabotnurSøldarfjørðurRunavíkToftir
442 GlyvrarRunavíkRituvíkÆðuvík
480 SelatraðStrendurSkáliSkálabotnur
481 SkálabotnurHellurOyndarfjørður
485 SkálabotnurFunningsfjørður
500 KlaksvíkÁrnafjørðurHvannasundViðareiði
504 KlaksvíkHaraldssundKunoy
506 TrøllanesMikladalurHúsarSyðradalur
600 SkálavíkSandur – Inni í Dal – Skopun
601 DalurHúsavíkSandur – Inni í Dal – Skopun
700 SumbaLopraVágurPorkeriHovØravík – Ferjulegan – Tvøroyri
701 FámjinØravík – Ferjulegan – TvøroyriNesHvalbaSandvík

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Strandfaraskip Landsins – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. M/S Ternan (1980). In: Fakta om Fartyg. Abgerufen am 27. Juni 2010 (schwedisch).
  2. Myndir: Nýggja Nólsoyarferjan 2015. In: portal.fo. Abgerufen am 23. April 2015 (färöisch).
  3. M/S Schleswig-Holstein (1969). In: Fakta om Fartyg. Abgerufen am 27. Juni 2010 (schwedisch).
  4. a b Company. In: mykines.fo. Sp/f Mykines, archiviert vom Original am 25. Juni 2016; abgerufen am 10. April 2015 (englisch).
  5. Faroe Ship – History. (Nicht mehr online verfügbar.) Ehemals im Original; abgerufen am 27. Juni 2010 (englisch).@1@2Vorlage:Toter Link/www.faroeship.fo (Seite nicht mehr abrufbar; Suche in Webarchiven)