Streda nad Bodrogom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Streda nad Bodrogom
Wappen Karte
Wappen von Streda nad Bodrogom
Streda nad Bodrogom (Slowakei)
Streda nad Bodrogom
Streda nad Bodrogom
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Košický kraj
Okres: Trebišov
Region: Dolný Zemplín
Fläche: 22,633 km²
Einwohner: 2.280 (31. Dez. 2015)
Bevölkerungsdichte: 101 Einwohner je km²
Höhe: 105 m n.m.
Postleitzahl: 076 31
Telefonvorwahl: 0 56
Geographische Lage: 48° 22′ N, 21° 46′ OKoordinaten: 48° 22′ 0″ N, 21° 46′ 0″ O
Kfz-Kennzeichen: TV
Kód obce: 543802
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2014)
Bürgermeister: Zoltán Mento
Adresse: Obecný úrad Streda nad Bodrogom
Hlavná 391/174
07633 Streda nad Bodrogom
Statistikinformation auf statistics.sk

Streda nad Bodrogom (ungarisch Bodrogszerdahely oder älter auch Szerdahely) ist eine Gemeinde in der Südostslowakei. Sie liegt im Ostslowakischen Tiefland am Fuße der Zemplínske vrchy an der ungarischen Grenze, etwa 37 km von Trebišov und 70 km von Košice entfernt.

Kirche im Ort

Die Gemeinde wurde 1320 erstmals schriftlich erwähnt. Bis 1918 gehörte sie als Teil des Königreichs Ungarn zum Komitat Semplin. Danach kam der Ort zur neu entstandenen Tschechoslowakei, gehörte aber auf Grund des Ersten Wiener Schiedsspruches von 1938 bis 1945 wieder zu Ungarn.

Der niedrigste Punkt der Slowakei am Fluss Bodrog mit 94 m n.m. befindet sich im Ort. Der Ort besitzt einen Bahnhof an der Bahnstrecke Košice–Tschop.

Im Ort leben ca. 2400 Einwohner, davon sind 60 % ungarischer und 36,4 % slowakischer Abstammung (2001).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Streda nad Bodrogom – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien