Streets of Baltimore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Streets of Baltimore
Blank - Spacer.png


Streets of Baltimore (USA)
Red pog.svg
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Baltimore, Maryland, Vereinigte Staaten
Streckenart: temporäre Rennstrecke
Eröffnung: 2011
Streckenlayout
Baltimore Grand Prix circuit.png
Streckendaten
Wichtige
Veranstaltungen:
IndyCar Series, American Le Mans Series
Streckenlänge: 3,862 km (2,4 mi)
Kurven: 12

Koordinaten: 39° 17′ 0″ N, 76° 37′ 0″ W

Die Streets of Baltimore sind ein Stadtkurs in Baltimore, Maryland, Vereinigte Staaten. 2011 fanden auf dieser Strecke erstmals Veranstaltungen der IndyCar Series und der American Le Mans Series statt.

Streckenvariante[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rennstrecke ist 3,862 km lang. Sie wird im Uhrzeigersinn befahren und beinhaltet 12 Kurven. Eine Besonderheit ist, dass die Boxengasse nicht parallel zur Start-/Ziel-Geraden verläuft, sondern zwischen den Kurven 6 und 9 angesiedelt ist.

Die Start-/Ziel-Gerade der Strecke befindet sich auf der Pratt Street, einer der wichtigsten Straßen in Baltimore. Die Strecke verläuft entlang mehrerer Wahrzeichen von Baltimore wie dem Inner Harbor, dem Baltimore Convention Center und dem Oriole Park at Camden Yards.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. “Streets of Baltimore” (indycar.com; abgerufen am 29. August 2011)