Stremma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stremma, auch Stremme, im Plural Stremmen[1] ist ein griechisches Flächenmaß, das ungefähr einem Dunam entspricht. Das neugriechische oder auch königliche Stremma umfasst 1000 Quadratmeter, also 0,1 Hektar. Das mittelalterliche moreotische Stremma entsprach 1270 Quadratmeter.

  • 1 Stremma = 25 Quadratschritte ≈ ¼ Morgen[2]
  • 1 Stremma (königliches) = 1000 Quadratpikis = 10 Ar = 0,7873 Stremma (alt)[3]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Johann Christian Nelkenbrecher: J. C. Nelkenbrecher's allgemeines Taschenbuch der Münz-, Maß- und Gewichtskunde, der Wechsel-, Geld- und Fonds-Kurse u. s. w. nebst alphabetischem Verzeichnis der Aktien-Gesellschaften. Georg Reimer, Berlin 1858, S. 36.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Johann Christian August Heyse: Allgemeines verdeutschendes und erklärendes Fremdwörterbuch: Mit Bezeichnung der Aussprache und Betonung der Wörter und genauer Angabe ihrer Abstammung und Bildung. Verlag Hahnsche Hofbuchhandlung, Hannover 1844, S. 742.
  2. Östreichische militärische Zeitschrift. Band 4, Anton Strauss Witwe, Wien 1834 S. 26.
  3. Otto Spamer: Illustrirtes Handels-Lexikon: Praktisches Hülfs- und Nachschlagebuch über alle Gegenstände und Verhältnisse des Handels und Weltverkehrs. Band 2, 1878, S. 667. (Nachdruck: Springer-Verlag, 2013, ISBN 978-3-66235-153-6)