Strevi (Wein)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Strevi DOC ist die Bezeichnung für einen italienischen Dessertwein, der auf dem Gemeindegebiet von Strevi in der Provinz Alessandria, Region Piemont, erzeugt wird.[1] Das Gebiet hat seit 2005 die Appellation einer „kontrollierten Herkunftsbezeichnung“ (Denominazione di origine controllata – DOC), die zuletzt am 7. März 2014 aktualisiert wurde.[2]

Anbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nur auf dem Gemeindegebiet von Strevi dürfen die Reben angebaut werden. Die Vinifikation, die Reifung und die Abfüllung dürfen auch in den Nachbargemeinden Acqui Terme, Cassine, Morsasco, Orsara Bormida, Ricaldone, Rivalta Bormida, Visone erfolgen.[2]

Erzeugung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Strevi DOC steht für einen Weißwein, der ausschließlich in der Passito-Art ausgebaut wird. Der Wein wird zu 100 % aus der Rebsorte Moscato bianco erzeugt.[2]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut Denomination (Auszug):[2]

  • Farbe: mehr oder weniger intensives goldgelb, bisweilen mit bernsteinfarbenen Reflexen
  • Geruch: kräftig und charakteristisch
  • Geschmack: süß, harmonisch, charakteristisch, manchmal mit einer Dominanz von reifen Früchten
  • Alkoholgehalt: insgesamt mindestens 20,0 Vol.-%, mindestens 12,5 Vol.-% effektiver Alkoholgehalt
  • Säuregehalt: mind. 4,5 g/l
  • Trockenextrakt: mind. 26,0 g/l

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Karte der Anbaugebiete Piemonte Il Monferrato, auf federdoc.com, abgerufen am 19. November 2015
  2. a b c d Disciplinare di Produzione della Denominazione di Origine Controllata (Produktionsvorschriften und Beschreibung). In: ismeamercati.it. 27. November 2017, abgerufen am 6. Juli 2018 (PDF, italienisch).