Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord
— SGD Nord —
Staatliche Ebene Land
Gründung 1. Januar 2000
Hauptsitz Koblenz
Behördenleitung Ulrich Kleemann
Website www.sgdnord.rlp.de
Sitz der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord im ehemaligen Gebäude des Oberpräsidiums der Rheinprovinz

Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord (SGD Nord) in Koblenz ist eine obere Landesbehörde, die sowohl für bestimmte Aufgaben im Norden des Landes Rheinland-Pfalz (ehemalige Regierungsbezirke Koblenz und Trier) als auch für einige Aufgaben landesweit zuständig ist.

Die SGD Nord entstand – gemeinsam mit ihren Schwesterbehörden, der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd in Neustadt an der Weinstraße und der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion in Trier – zum 1. Januar 2000 als Ergebnis einer Strukturreform aus den bisherigen Bezirksregierungen in Koblenz, Trier und Rheinhessen-Pfalz sowie mehreren selbständigen Fachbehörden.

Die SGD Nord sitzt im Gebäude des ehemaligen Oberpräsidiums der preußischen Rheinprovinz. Präsident der Behörde ist seit dem 1. Oktober 2012 Ulrich Kleemann.

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Immissionsschutz
  • Technischer und sozialer Arbeitsschutz
  • Umweltschutz
  • Wasserwirtschaft
  • Abfallwirtschaft
  • Bodenschutz
  • Fischereiwesen
  • Raumordnung und Landesplanung
  • Naturschutz
  • Bauaufsicht und Städtebau
  • Entschädigung und Enteignung
  • Einheitlicher Ansprechpartner

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 50° 21′ 26″ N, 7° 36′ 7″ O