Stryker Corporation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stryker Corporation
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN US8636671013
Gründung 20. Februar 1946
Sitz Kalamazoo, Michigan, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Leitung Kevin A. Lobo (President and CEO)[1]
Mitarbeiter 27.000[2]
Umsatz 9,946 Mrd. US-Dollar[2]
Branche Medizintechnik
Website www.stryker.com
Stand: 31. Dezember 2015

Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Geschichte fehlt
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Fahrtrage von Stryker

Die Stryker Corporation ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit Firmensitz in Kalamazoo, Michigan. Das Unternehmen stellt orthopädische und chirurgische Implantate und Instrumente sowie Produkte zum Patiententransport her.[3][4][5][6] Stryker ist an der New Yorker Börse notiert und im Aktienindex S&P 500 gelistet.

Die Deutschland-Zentrale des deutschen Ablegers Stryker GmbH von Stryker ist in Duisburg, Produktionsstandorte sind Freiburg im Breisgau, Tuttlingen und Schönkirchen bei Kiel.[7] Der Schweizer Ableger, die Stryker GmbH, befindet sich in Selzach.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stryker wurde am 20. Februar 1946 von Homer Stryker gegründet. 1998 wurde Leibinger, ein deutscher Hersteller von Titanplatten für die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie übernommen. 2014 hat Stryker das deutsche Unternehmen Berchtold mit dem Hauptprodukt Operationsleuchten übernommen und integriert.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]