Stu Linder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stewart „Stu“ Bridgewater Linder (* 8. November 1931 in Geneva, Illinois; † 12. Januar 2006 in Ridgefield, Connecticut) war ein US-amerikanischer Cutter.

Leben[Bearbeiten]

Stu Linder, der seine Arbeit 1961 als Schnittassistent an Misfits – Nicht gesellschaftsfähig begann, editierte ab 1966 bereits als selbstständiger Cutter Spielfilme.

Bereits sein Filmdebüt, Grand Prix, wurde 1967 mit einem Oscar in der Kategorie Bester Schnitt gewürdigt. Eine weitere Nominierung erhielt Linder 1989 für Rain Man.

Stu Linder heiratete 1981 Cathy Fitzpatrick, und hatte mit ihr ein Kind. Er selbst starb 74-jährig infolge eines Herzinfarkts.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]