Stu Phillips

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stu Phillips 2007

Stuart 'Stu' Phillips (* 9. September 1929[1]) ist ein US-amerikanischer Film- und Fernsehkomponist.

Leben[Bearbeiten]

Phillips studierte Musik an der High School of Music and Art in New York City sowie an der Eastman School of Music in Rochester. Danach wurde er A&R-Manager bei Colpix Records, wo er unter anderem James Darren und Nina Simone betreute. Er wechselte zu Capitol Records, wo er das Easy Listening-Studio-Orchester Hollyridge Strings produzierte, und schließlich zu Epic Records. Ab den 1960er Jahren komponierte er Musik für verschiedene Spielfilme, darunter Blumen ohne Duft von Russ Meyer. Ab Mitte der 1970er Jahre arbeitete er für Universal Studios und komponierte die Titelmusiken einiger deren Fernsehserien der siebziger und achtziger Jahre, darunter Knight Rider, Kampfstern Galactica und Quincy. Er arbeitete dabei eng mit dem Produzenten Glen A. Larson zusammen, mit dem er Anfang der 1980er Jahre zu FOX wechselte, wo er unter anderem für Ein Colt für alle Fälle und Automan komponierte. Er war 1979 für den Grammy nominiert und ist Mitglied der Academy of Motion Picture Arts and Sciences.

Filmografie (Auszug)[Bearbeiten]

Titelmusik[Bearbeiten]

Als Komponist[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1979: Grammy-Nominierung für Kampfstern Galactica

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Angaben auf nndb.com