Studenteninitiative für Kinder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Studenteninitiative für Kinder ist eine in Deutschland bundesweit tätige studentische Organisation mit Sitz in Weinheim, die sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Kinderheimen und Schulen kostenlose Nachhilfe anbietet. Ihr Motto lautet: "Die Generation von morgen für die Generation von übermorgen". [1]

Die Organisation wurde 2004 von Sinisa Toroman in Mannheim gegründet. Sie zählt bundesweit über 20 Ortsgruppen bzw. Niederlassungen mit rund 1000 studentischen Mitgliedern in Deutschland. [2]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1. Preis beim bundesweiten Wettbewerb für ehrenamtliche Vereine startsocial–Hilfe für Helfer, 2006
  • Ehrenamtspreis Baden-Württemberg, 2005

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Studenteninitiative für Kinder - Nachhilfe für bedürftige Kinder, Jugendliche und Schüler in Kinderheimen und Schulen - Studenteninitiative für Kinder Mannheim Köln Frankfurt Koblenz. Abgerufen am 13. Februar 2018 (deutsch).
  2. Oliver Cors: Studenteninitiative für Kinder - Nachhilfe für bedürftige Kinder, Jugendliche und Schüler in Kinderheimen und Schulen - Ortsverbände. Abgerufen am 13. Februar 2018 (deutsch).