Stuifen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stuifen
Der Stuifen vom Hohenstaufen aus gesehen

Der Stuifen vom Hohenstaufen aus gesehen

Höhe 757,4 m ü. NHN
Lage Baden-Württemberg, Deutschland
Gebirge Schwäbische Alb
Koordinaten 48° 44′ 36″ N, 9° 49′ 7″ OKoordinaten: 48° 44′ 36″ N, 9° 49′ 7″ O
Stuifen (Baden-Württemberg)
Stuifen
Typ Zeugenberg
Gestein Weißer Jura

Der Stuifen ist ein 757 m hoher Zeugenberg der Schwäbischen Alb [1] und der höchste der Drei Kaiserberge.

Bergbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stuifen liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Waldstetten und zählt als deren Hausberg. Zusammen mit dem Rechberg und dem Hohenstaufen bildet er die sogenannte „Triade der Drei Kaiserberge“.

Im Gegensatz zu den beiden anderen Kaiserbergen ist der Stuifen nicht bebaut, sondern fast vollständig bewaldet. Der Gipfel ist nur auf einem Fußweg erreichbar. Der beste Ausgangspunkt ist ein Wanderparkplatz bei Wißgoldingen in 544 m Höhe. Seit einigen Jahren ist am Kreuz ein Aussichtspunkt in Richtung Süden und Westen entstanden. Dort befinden sich auch eine Schutzhütte und ein Grillplatz.

Bis zum Jahr 1850 war der Stuifen noch von Wacholderheide bedeckt. Die Aufforstung wurde aus Gründen des Hochwasserschutzes vorgenommen und war 1918 abgeschlossen.

Stuifenkreuz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im September 2011 wurde auf einer Freifläche an der Westseite des Stuifen ein zwölf Meter hohes Holzkreuz in 718 m Höhe errichtet. Es ist den beiden anderen Kaiserbergen (Rechberg und Hohenstaufen) zugewendet.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Stuifen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kartendienste des Bundesamtes für Naturschutz (Hinweise)