Suðurfjarðavegur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte der Straße 96, nicht mehr aktuell

Der Suðurfjarðavegur war eine Straße in der Region Austurland in Island. Seit November 2017 wurde sie auf ganzer Länge zur Ringstraße umgewidmet.[1] Sie führt durch den südlichen Teil der Ostfjorde.

Die frühere Straße 96 führte vom Ort Reyðarfjörður durch den Tunnel Fáskrúðsfjarðargöng zum Ort Fáskrúðsfjörður, dann um den Stöðvarfjörður und trifft bei Breiðdalsvík auf den Skriðdals- og Breiðdalsvegur, die frühere Ringstraße. Bevor der Tunnel fertiggestellt wurde, verlief der Suðurfjarðavegur entlang der Küste. Dieser Weg ist jetzt der Vattarnesvegur, die Straße 955, und größtenteils asphaltiert.

Dieser Verlauf ist 63 Kilometer lang und auf ganzer Strecke asphaltiert anders als die Straße 95, die sie in diesem Landesteil ersetzt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Breytt vegnúmer á Austfjörðum - Hringvegurinn mun liggja um firðina. Abgerufen am 10. November 2017 (isländisch).