Sudan II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strukturformel
Struktur von Sudan II
Allgemeines
Name Sudan II
Andere Namen
  • Sudan Orange
  • C.I. 12140
  • C.I. Solvent Orange 7
  • 1-(2,4-Dimethylphenylazo)-2-naphthol
  • 1-(o-Xylylazo)-2-naphthol
Summenformel C18H16N2O
Kurzbeschreibung

oranges Pulver[1]

Externe Identifikatoren/Datenbanken
CAS-Nummer 3118-97-6
PubChem 5809936
Wikidata Q15098649
Eigenschaften
Molare Masse 276,34 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Schmelzpunkt

156–158 °C[1]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
08 – Gesundheitsgefährdend 07 – Achtung

Gefahr

H- und P-Sätze H: 351​‐​315​‐​319​‐​335
P: 201​‐​261​‐​280​‐​281​‐​305+351+338​‐​304+340​‐​362​‐​312​‐​405​‐​501 [1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Sudan II ist ein synthetisch hergestellter, orangefarbener Azofarbstoff aus der Gruppe der Sudanfarbstoffe. Er kann durch Azokupplung von 2,4-Dimethylanilin mit 2-Naphthol dargestellt werden.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Datenblatt Sudan II bei AlfaAesar, abgerufen am 8. November 2016 (PDF) (JavaScript erforderlich).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sudan-Farbstoffe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien