Sudan II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Strukturformel
Struktur von Sudan II
Allgemeines
Name Sudan II
Andere Namen
  • Sudan Orange
  • C.I. 12140
  • C.I. Solvent Orange 7
  • 1-(2,4-Dimethylphenylazo)-2-naphthol
  • 1-(o-Xylylazo)-2-naphthol
Summenformel C18H16N2O
Kurzbeschreibung

oranges Pulver[1]

Externe Identifikatoren/Datenbanken
CAS-Nummer 3118-97-6
EG-Nummer 221-490-4
ECHA-InfoCard 100.019.537
PubChem 5809936
Wikidata Q15098649
Eigenschaften
Molare Masse 276,34 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Schmelzpunkt

156–158 °C[1]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
08 – Gesundheitsgefährdend 07 – Achtung

Gefahr

H- und P-Sätze H: 351​‐​315​‐​319​‐​335
P: 201​‐​261​‐​280​‐​281​‐​305+351+338​‐​304+340​‐​362​‐​312​‐​405​‐​501 [1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Sudan II ist ein synthetisch hergestellter, orangefarbener Azofarbstoff aus der Gruppe der Sudanfarbstoffe. Er kann durch Azokupplung von 2,4-Dimethylanilin mit 2-Naphthol dargestellt werden.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Datenblatt Sudan II bei AlfaAesar, abgerufen am 8. November 2016 (PDF) (JavaScript erforderlich).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sudan-Farbstoffe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien