Sugar Land

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sugar Land
Spitzname: The Land of Sugar

Sugar Land City Hall (Rathaus)
Lage im Bend County und in Texas
FortBend County Sugarland.svg
Basisdaten
Gründung: 1908
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Texas
Koordinaten: 29° 36′ N, 95° 37′ WKoordinaten: 29° 36′ N, 95° 37′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner:
– Metropolregion:
111.026 (Stand: 2020)
7.122.240 (Stand: 2020)
Haushalte: 38.852 (Stand: 2020)
Fläche: 64,5 km² (ca. 25 mi²)
davon 62,4 km² (ca. 24 mi²) Land
Bevölkerungsdichte: 1.779 Einwohner je km²
Höhe: 23 m
Postleitzahlen: 77478, 77479, 77487, 77496, 77498
Vorwahl: +1 281, 713, 832
FIPS: 48-70808
GNIS-ID: 1348034
Website: www.sugarlandtx.gov
Bürgermeister: Joe R. Zimmerman[1]

Sugar Land ist eine Stadt an der Golfküste im US-Bundesstaat Texas und eine Kernstadt (engl.: principal city) der Metropolregion Greater Houston. Heute ist Sugar Land die größte Stadt und wirtschaftliches Zentrum des Fort Bend County.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sugar Land ist laut dem Magazin Money der durchschnittlich heißeste Ort in Texas und der drittheißeste in den Vereinigten Staaten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor ihrer Vertreibung im 18. Jahrhundert lebten die Karankawa- und die Atakapa-Stämme im heutigen Gebiet von Sugar Land. Sugar Land wurde im frühen 19. Jahrhundert als Zuckerrohrplantage gegründet.

Nathaniel Williams, dessen Bruder Samuel einer der ersten Siedler in der Gegend war, kaufte 1838 das Land. Gemeinsam legten sie mehrere Plantagen an, auf denen unter anderem Baumwolle, Mais und Zuckerrohr angebaut wurden. 1853 kauften Benjamin Terry und William J. Kyle die Plantagen und nannten die Siedlung Sugar Land. In Sugar Land befindet sich heute das Hauptquartier und die größte Raffinerie von Imperial Sugar.

Demografische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± rel.
1950 2285
1960 2802 22,6 %
1970 3318 18,4 %
1980 8826 166 %
1990 33.712 282 %
2000 63.328 87,9 %
2010 78.817 24,5 %
2020 111.026 40,9 %
1950–2000,[2] 2010[3]

Laut der Volkszählung im Jahr 2000 gab es in Sugar Land 63.328 Menschen, 20.515 Haushalte, und 17.519 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 1.015 Einwohner je km². 56,00 % der Einwohner waren Weiße, 5,20 % Afro-Amerikaner, 0,24 % Indianer, 33,80 % Asiaten und 0,03 % Pazifische Insulaner, 2,32 % waren anderer Hautfarbe und 2,41 % eine Mischung von mehr als zwei Hautfarben. 7,98 % der Bevölkerung sind Lateinamerikaner.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sugar Land, Texas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.sugarlandtx.gov. (abgerufen am 27. Mai 2022).
  2. Texasalmanac (PDF; 1,2 MB). Abgerufen am 4. Oktober 2012
  3. U.S. Census (Memento des Originals vom 11. November 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/quickfacts.census.gov. Abgerufen am 16. Oktober 2012