Sukun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sukun

Sukūn (سُكُون) ist ein optionales Schriftzeichen der arabischen Schrift, das zur Vokalisierung von Texten verwendet wird. Es wird verwendet, wenn die Vokallosigkeit eines Konsonanten gekennzeichnet werden soll. Das Sukun wird als kleiner Kreis geschrieben und wie die meisten anderen Hilfszeichen über den zu vokalisierenden Konsonanten gesetzt (in der Grafik als Kreis angedeutet).

Sukun in Unicode[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unicode Codepoint U+0652
Unicode-Name ARABIC SUKUN
HTML ْ
ISO 8859-6 nicht vorhanden

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]