Sulayman Masanneh Ceesay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Sulayman Masaneh Ceesay)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alhaji Sulayman Masanneh „SMC“ Ceesay (* 23. November 1939 in Bathurst; † 9. Mai 2015 in Serekunda) war ein Politiker im westafrikanischen Staat Gambia.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Sohn des Gewerkschaftsfunktionärs Dodou MM Ceesay und Ellen King kam Ceeaay 1939 in Bathurst zur Welt. Er diente in allen fünf Divisionen (heute Regionen) als Divisional Commissioner (DC). Später war er im Landwirtschaftsministerium tätig und wurde dann 1982 zum Staatssekretär im Gesundheitsministerium befördert. Ceesay war von September 2003 bis Mai 2004 Innenminister (Minister of Interior, Local Government and Lands and Religious Affairs) im Kabinett Yahya Jammehs.[1][2][3]

Er verstarb 2015 nach kurzer Krankheit und wurde auf dem Old Jeshwang Muslim Cemetery bestattet. Er hinterlässt zwei Frauen, Fatoumatta Jahumpa-Ceesay ist auch politisch in Gambia tätig.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Omar Wally: Gambia: Ex-Minister Sulayman Masanneh Ceesay Passes Away. In: The Daily Observer (Banjul). 11. Mai 2015 (allafrica.com).
  2. Sidi Sanneh: Another icon of the First Republic passes away - GAINAKO. In: GAINAKO. 10. Mai 2015 (gainako.com).
  3. Tributes Pour In For Ex-Gambian Interior Minister. In: jollofnews.com. 9. Mai 2015; abgerufen am 14. März 2017.