Sultangazi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Sultangazi
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Karte der Türkei, Position von Sultangazi hervorgehoben
Basisdaten
Provinz (il): İstanbul
Koordinaten: 41° 13′ N, 28° 44′ OKoordinaten: 41° 12′ 57″ N, 28° 44′ 5″ O
Telefonvorwahl: (+90) 212 (europäischer Teil)
(+90) 216 (asiatischer Teil)
Postleitzahl: 34 xxx
Kfz-Kennzeichen: 34
Struktur und Verwaltung (Stand: 2009)
Bürgermeister: Cahit Altunay (AKP)
Webpräsenz:
Landkreis Sultangazi
Einwohner: 513.022[1] (2014)
Fläche: 36,24 km²
Bevölkerungsdichte: 14.156 Einwohner je km²
Kaymakam: Yusuf Ziya Çelikkaya
Webpräsenz (Kaymakam):

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/EinwohnerOrtFehlt

Sultangazi ist ein Landkreis der türkischen Provinz İstanbul sowie ein Stadtteil auf der europäischen Seite von İstanbul. Sultangazi hat 513.022 Einwohner (Stand 2014).

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Viertel Gazi Mahallesi gilt als Hochburg der DHKP-C-Sympathisanten in İstanbul, die sich öfters Straßenschlachten mit der türkischen Polizei liefern. 1995 wurde der Höhepunkt der Ausschreitungen erreicht, die in der Türkei als Gazi Mahallesi olayları bekannt sind, bei dem 15 Menschen starben.[2] Gazi ist mehrheitlich von Aleviten bewohnt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sultangazi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Türkisches Institut für Statistik, 2014 (Memento vom 10. Februar 2015 auf WebCite), abgerufen 9. Mai 2015
  2. Gazi olaylaylarının yıldönümü (türkisch)
  3. NDR: 7 Tage... Istanbul. Abgerufen am 22. März 2017 (deutsch).